Dienstag, 28. Februar 2017

Neuerscheinung


Einen Tag schneller als angedacht ist heute "Küssen verboten, lieben erlaubt" von Sarah Saxx erschienen 😁 Die Rezi zum Buch bekommt ihr in den nächsten Tagen, aber den Link zum Buch sofort:

Zunächst ist das Buch noch für 0,99 € zum Einführungspreis erhältlich 😉 ich wünsch euch viel Spaß beim lesen.
Beara

Sonntag, 26. Februar 2017

SUB Sonntag


Der SUB - Sonntag ist eine Aktion von Bibliophilie Hermine, bei der es darum geht 3 willkürliche Bücher vom Stapel der ungelesenen Bücher vorzustellen. Da meiner riesig ist und einige schon ein paar Jahre darauf schlummern, möchte ich die Aktion nicht nur nutzen um euch diese Bücher vorzustellen, sondern sie auch selbst wieder zu entdecken 😁 Also lasst uns starten 😉

San Erin - Fallen Leaf


Spätestens als eine Leiche im Garten des Dubliner Streetracers gefunden wird, weiß Leaf, dass sich jemand an ihm rächen will. Zusammen mit zwei Freunden muss er sich dem Mörder stellen, um sein eigenes Leben und das seiner Schwester zu retten. Doch wem kann er überhaupt noch trauen? Leaf muss sich zwischen Freunden und Situationen entscheiden, aber ist er diesen wirklich gewachsen?

Ich habe dieses Buch irgendwann vor 2016 bei den Kindle kostenlos 100 entdeckt und mir geholt, weil der Klappentext sehr interessant war. Das Cover war damals noch ein anderes, wobei ich sagen muss, dass mich dieses jetzt mehr anspricht. Es ist eines der Bücher auf meinem SUB, über das ich immer wieder stolper und mir vornehme es bald zu lesen...


Nikola Hotel - Flötenzeit


Was, wenn deine große Liebe bereits seit 90 Jahren tot ist? Wie weit würdest du gehen, um sie zu retten?
1913: Es ist der Vorabend des großen Krieges, als Clemens zu einer Expedition nach Marokko und den Kanarischen Inseln aufbricht. Der Frau, die er über alles liebt, hinterlässt er einen Brief. Doch er weiß nicht, ob sie ihn jemals erhalten wird…
2014: Julia erbt überraschend die Villa ihres Großvaters. Im Keller des Hauses hört sie seltsame Flötentöne und stößt auf mysteriöse Dinge aus der Vergangenheit. Als sie dann auch noch das Foto eines unbekannten Mannes auf ihrem Handy entdeckt, ist Julia verwirrt: Der Fremde sieht einem ihrer Vorfahren zum Verwechseln ähnlich. Ist es wirklich Clemens, der Bruder ihrer Urgroßmutter, der bereits vor 90 Jahren gestorben ist?
Bei ihren Nachforschungen muss Julia erkennen, dass die Vergangenheit stärker mit ihrem Leben verwoben ist, als sie zunächst geahnt hat, und dass Clemens über Ozeane der Zeit hinweg tiefe Gefühle in ihr weckt. Dann findet sie einen Liebesbrief, der hundert Jahre darauf gewartet hat, nur von ihr gelesen zu werden…


Dieses Buch ist 2016 eingezogen. Die Rabenblutsaga von Nikola hatte mich total begeistert und dieses Buch klingt für mich ähnlich besonders. Es gehört zu den Büchern, die ich unbedingt lesen möchte, aber für das ich bisher noch keine Zeit gefunden habe. Ich hoffe, das ändert sich bald.


Sam Miskull - Abschied nehmen


Schottland 1730: Als der junge William des Verrats beschuldigt wird, muss er schweren Herzens für immer seine Familie zurücklassen und fliehen. Bei seinem Freund Marcus, dem Clansoberhaupt der Maccallums, findet er Unterschlupf und beginnt ein neues Leben. Doch die Angst, von seinem Widersacher Wentworth aufgespürt zu werden, ist allgegenwärtig und auch die ständigen Anfeindungen von Marcus' Tochter Kate machen es ihm nicht leicht, vor allem dann nicht, als er entdeckt, dass er ihre Abneigung so gar nicht teilt...

Ein mitreißender Roman über Freundschaft, Williams tragisches Schicksal und eine große, allen Widrigkeiten trotzende Liebe.


Okay, bei diesem Buch trifft es ungelesen nicht so ganz, denn ich habe es zu etwa einem Viertel gelesen. Dann kam mein Studium dazwischen, ich bin dann raus gekommen und möchte es seitdem nochmal von Beginn an und zu Ende lesen.

So, das waren meine 3 Bücher für heute 😊 Nächste Woche gibt es mehr!
LG, Beara

Freitag, 24. Februar 2017

Lesetipp und Rezi

Hey Mäuse!

🔻🔻🔻 Dieses tolle Buch 🔻🔻🔻





ist heute erschienen und ich durfte es bereits vorab lesen und rezensieren.
Ich kann es euch absolut empfehlen und die Prota gefällt mir besonders gut 😁


Montag, 20. Februar 2017

Neues Buch - Neue Rezi

Hey Mäuse!

Heute ist Irrlichter 2: Der Schatten auf deinem Leben von Pia Hepke neu erschienen
und
ich habe für euch auch gleich eine Rezension zum Buch!
LG, Beara


Sonntag, 19. Februar 2017

Kleiner Appetitmacher für die 3. Blogreise 😉

Hey Mäuse!

Wie kann man so schön sagen, nach der Blogtour ist vor der Blogreise, denn die dritte Blogreise startet bald.


Blogreise??? 

Die Blogreise ist eine spezielle Blogtour, die nun schon zum dritten Mal stattfindet und an der ich auch dieses Mal als Bloggerin teilnehmen darf. Wir sind 7 Blogger, die an 7 Tagen 7 Autoren begrüßen und 7 ihrer Bücher vorstellen werden, d.h. jeder Tag ein anderer Blogger, ein anderer Autor, ein anderes Buch. Ganz viel Abwechslung für euch. Hier könnt ihr euch die diesmalige Reiseroute anschauen. 😉


Aber nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Diesmal haben wir uns überlegt, dass wir uns euch bis zum Reisestart nach und nach vorstellen möchten - in einem kleinen Interview. Ich mache heute den Anfang und an jedem Samstag und Sonntag bis zur Reise wird sich ein anderer von uns vorstellen. Ich wünsche euch viel Spaß und bin schon jetzt neugierig, was ich über die Anderen noch Neues erfahren werde. 😉

20 Fragen - Meine Antworten

  1. Erzähl doch mal ein bisschen über dich. Wer steckt hinter dem Blog?

    Hinter dem Blog stecke ich, Beara, die im "echten" Leben Dorthe heißt, 36 Jahre alt ist und seit etwas über einem Jahr bloggt. Zur Zeit bin ich halbtags beschäftigt. Die andere Hälfte des Tages verbringe ich mit lesen, Musik hören, bloggen oder kümmere mich um meine Eltern. Haushalt fällt natürlich auch an. Also absolut unspannend. 😉

  2. Was reizt dich am Bloggen?

    Am Bloggen reizt mich der Austausch. Ich habe lange gerne selbst auf diversen Bücherseiten mitgelesen – und wo ich was zu sagen hatte auch kommentiert – bevor ich selbst meine Facebookseite und schließlich meinen Blog eröffnet habe. (Eigentlich mache ich das immer noch gerne und habe nicht damit aufgehört...) Ich finde es toll, was für supertolle Menschen ich dadurch "getroffen" habe, egal ob Autoren, Leser oder andere Blogger. Dieser herzliche Kontakt ist für mich das Schönste. 😄

  3. Was sind deine Auswahlkriterien, um ein Buch auszuwählen?

    Insbesondere der Klappentext muss mich ansprechen. Ein tolles Cover ist hilfreich, damit ich mir den Klappentext angucke – in "freier Wildbahn" – aber inzwischen werde ich oft gefragt, ob ich Bücher rezilesen mag oder bekomme sie von anderen Bloggern empfohlen, dann lese ich oft nur den Klappentext. Allerdings habe ich eine ganz große Schwäche für Leseschnipsel auf Autorenseiten. Ich liebe sie und lese fast alle, die ich finde! Das sagt mir meist viel mehr über ein Buch als eine direkte Leseprobe, aber manchmal lese ich auch die. Und inzwischen sind diese Schnipsel für mich auch direkte Anreger zu einem Buch zu greifen.

  4. Welches war das erste Buch welches du gelesen hast?

    Öhm keine Ahnung. Ich hab sofort ab erster Klasse Grundschule gelesen, als ich gerade so die Buchstaben zu Wörtern zusammensetzen konnte. Definitiv waren sogenannte Schreibschriftbücher die ersten. So etwas wie "Pitsche Pee, der kleine Wassermann", damals eins meiner liebsten, der wurde mehrmals gelesen.

  5. Was war der Auslöser für deine allererste Rezension? Und weißt du noch das Buch?

    Hui so sporadisch auf Amazon hab ich zu den Büchern etwas geschrieben, die mir wirklich unheimlich gut gefallen haben und da war das erste glaube ich Mond Silber Licht von Marah Woolf. So ein oder zwei Sätze. Richtige Rezensionen, so wie ich sie jetzt schreibe, war die erste zu "Schwingen der Freiheit" von Sandy Kien am 29.12.2015 (jap das hab ich notiert 😉 ) 😁 Und der Auslöser war so ein geballter Aufruf wie wichtig Rezensionen für Autoren sind, der Jahreswechsel (guter Vorsatz für das neue Jahr), und dass ich die Zeit hatte mich damit auseinanderzusetzen.

  6. Hast du schon einmal ein Buch abgebrochen oder tust du das regelmäßig? Wenn ja, warum?

    Beides ja. Zwei Gründe: 
    Komplett abgebrochen, wenn es einfach nichts für mich war. Ich mag es nicht mich zwingen zu müssen ein Buch zu lesen, das ich nicht ausstehen kann. Passiert aber selten. 
    Vorerst abgebrochen: Der Zeitpunkt passt einfach nicht. Ich werde mit einem Buch nicht warm, habe aber das Gefühl, es kann zu einem anderen Zeitpunkt klappen. Passiert mir relativ häufig und ich habe trotzdem einige dieser Bücher im zweiten Anlauf richtig ins Herz geschlossen.

  7. Welches Buch hat dir schon einmal oder zuletzt schlaflose Nächte bereitet?

    Komplett schlaflos keines, aber mir Schwierigkeiten bereitet schon, einfach weil sie mich emotional unheimlich aufgewühlt haben. Ganz heftig war das bei "Bis du wieder atmen kannst" von Jessica Winter, etwas milder bei "Solange du bleibst", dem zweiten Band. Zuletzt hatte ich an der Schlusssequenz von "Diamond Geezer: Deep Desire" von Chloe Jackson zu knabbern, weil es mich an etwas real Erlebtes erinnert hat.

  8. Was ist die verrückteste, außergewöhnlichste oder seltsamste Geschichte, die du bisher gelesen hast?

    Öhm ich glaube das ist "Die Moskitos sind da" von Martin Kluger. Mit einem 12jährigen Bundeskanzler für Deutschland, einem ungewöhnlichen Wahlkampf, einer großen Liebe, die nicht sein sollte, und irgendwie dem Wunsch, dass die Realität sich diesem Buch doch einmal anpassen könnte.

  9. Wie sähe dein perfekter Leseort aus und wie ist der tatsächliche?

    Mein tatsächlicher liebster Leseort ist mein Bett. Meinen perfekten Leseort stelle ich mir als Niesche mit einem Fenster ins Grüne vor, entweder ebenerdig oder mit breiter Fensterbank und einem haufen Kissen, so dass man sich bequem liegend hinlümmeln kann und nicht gestört wird. 😁
      
  10. Schreibst du vielleicht sogar selbst?

    Nein. Es werden zwar Versuche unternommen mich dazu zu motivieren, aber außer einem möglichen Anfang einer Geschichte existiert nichts in der Richtung. Ab und an ein paar Gedichte, das wars.

  11. Wenn du als Tier oder Gestaltwandler leben könntest, welches würdest du sein wollen? Oder kannst du dich mit einem Tier besonders identifizieren?

    Ich liebe Wölfe! Und ich würde ihn wählen, wenn ich nicht das Leben als Mensch bevorzugen würde, denn ich bin ein Schisshase und ständig auf der Flucht sein zu müssen und Angst vor Jägern haben, stelle ich mir nicht lebenswert vor.

  12. Spielen wir eine Runde Pokemon. Du hast 5 Bälle und die Pokemons sind Bücher. Welche musst du unbedingt fangen?

    Okay meine Pokemons sind dann wohl Buchreihen, denn bei einzelnen Büchern werde ich mich niiiiieeee auf 5 beschränken können. Hallo?? Ich hab's ja nichtmal trotz Reihen geschafft meine Highlights 2016 unter 15 zu drücken!

    1. Jules & Jeremy von Jessica Winter (Bis du wieder atmen kannst/ Solange du bleibst)
    2. Seelenkrieger Saga von Eyrisha Summers
    3. Alles von Sarah Saxx (besonders Greenwater Hill und Das Leben und sein...)
    4. Die Bücher von Samantha Young
    5. Alle anderen Bücher meiner Lieblingsautorinnen 😉 (jaaa Ausflucht, ich gebs zu, aber würdet ihr euch entscheiden wollen???) 😜

  13. Welches Buch sollte man verfilmen?

    Seelenkrieger Saga von Eyrisha Summers als Serie!!!

  14. Warst du schon mal auf einer Buchmesse, wenn ja welche ?

    Leider nein und ob sich das jemals ändert ist fraglich. Ich hab ein Problem mit großen Menschenmassen, würde aber so gerne mal diejenigen treffen, mit denen ich hier jeden Tag kommuniziere 😁 (Okay, einige Treffen sind im privaten Rahmen angedacht und ich freu mich wie ... mir fällt nix ein, was sich dann so freut wie ich 😜 ... wenn das klappt!) 😁

  15. Welche Romanfigur wärst du gerne?

    Ööööhm eine, die ganz anders ist als ich. 😇


  16. Du hast die Chance auf ein Date mit einem Autoren, wo soll es stattfinden? Und mit wem würdest du dich gerne treffen?

    Definitiv eine Dame! (Irgendwie lese ich megawenig von Männern *wunder*) Supergerne persönlich treffen würde ich Paula Herzbluth, Eyrisha Summers, Ariana Morrigan, Emma Smith, Lucy Stern, Sarah Saxx und Kira Gembri. 😁 Wenn ich die Möglichkeit bekäme auch noch ein paar andere. 😉 Und ein netter Cocktailabend wäre doch eine schöne Sache, oder? 🍸🍹🍸

  17. Welches Buch hat dich tief berührt?

    Da bin ich wieder bei Jules & Jeremy, aber auch bei "Die Wunscherfüllerin" von Holly Doe Harrington.

  18. Über was würdest du gerne mal bloggen?

    Ich blogge doch schon über alles was mir so in den Sinn kommt. Klar vorrangig Bücher, aber ab und an auch mal über ein Lied, das mir gefällt, oder einen Besuch beim Straßentheaterfestival. Eine Idee, die ich cool finde, ist die einer befreundeten Bloggerin ihre Koch- und ihre Leseleidenschaft zu verbinden. Aber dazu ist meine Kochleidenschaft zu eingeschränkt. 😜

  19. Welche Autoren durftest du schon persönlich kennenlernen?

    Noch keine, aber soll sich 2017 noch ändern, wenn es klappt. 😉 *Daumen drück* Das erfahrt ihr dann aber. 😁

  20. Hast du einen LieblingsBlog außer deinem eigenen?

    Es gibt mehrere Blogs, wo ich sehr gerne vorbei schaue. Ich mag zum Beispiel das "Lesebuch – Meine Bücher und ich" sehr gerne. Alex hat eine ruhige, sympathische Art zu bloggen. Silvia vom "Lesejunkie" hingegen wirkt eher etwas aufgedreht, aber unheimlich herzlich und ich hab immer wieder ein gutes Gefühl, wenn ich bei ihr vorbeischaue. Ich mag auch "Die Buchrücker" unheimlich gerne. Nicole hat eine tolle Art zu bloggen und dabei ihre Katze Mika und den Kater Loki einzubinden. Auch wenn ich eher zu Hunden tendiere, die beiden Vierbeiner habe ich ins Herz geschlossen. 💙 Meine Dream-Team Mädels besuche ich auch sehr gerne auf ihren Blogs, ebenso wie Julie und die fantastische Welt der Bücher, Bücher News Welt, Books like Soulmate, Crossfire German Fanpage und noch viele Seiten mehr. Sie begeistern mich immer wieder aufs Neue und bieten immer einen anderen Aspekt des selben Ausgangspunktes: die Liebe zu Büchern. Außerdem stöber ich gerne, was die Autoren so schreiben. 😉
Soo nun konntet ihr mich etwas näher kennenlernen und wisst mehr über die Person, die hinter "Beara liest." steckt. Wie immer war "kurz" nicht mein Ding. 😜 Wenn ihr noch etwas wissen möchtet, einfach in die Kommentare setzen (FB oder Blog), ich antworte so schnell ich es schaffe! 😉

Wenn ich euch neugierig machen konnte auf die Reise und was euch bis dahin erwartet, so habt ihr ⇒ hier ⇐ die Möglichkeit in die Veranstaltung auf facebook zu wechseln. 😁
LG, Beara

Montag, 13. Februar 2017

Sonntag, 12. Februar 2017

Zwei Leben und die Mandelblüte

Abschließend möchte ich euch noch zwei Orte vorstellen, die für Abbi bedeutsam waren. Ihren Alterswohnsitz, wo sie noch einmal Freunde gefunden hat, und den Ort, der für sie alles Glück bedeutet hätte...

Es Castellot

Das "Schlösschen" ist ein Seniorenwohnheim für besser Betuchte, in dem Abbi ihren Lebensabend verbracht hat. Dort fand sie in Bescha und Franz Xaver sehr ungewöhnliche Freunde, die trotz der historischen Vergangenheit, dank Abbi, zusammen fanden.
Das Es Castellot befand sich auf einem Felsen an der Küste von Santa Ponsa mit Blick auf das Meer. In der zehntausend Quadratmeter großen Gartenanlage gab es zwei Pools, Palmen, blühende Büsche, Bänke und Sitzgruppen unter Sonnenschirmen zum verweilen für die betagten Anwohner. [...] das sogenannte Schlösschen bestand aus mehreren Gebäuden mit modernen Apartments und einem zentralen Haupthaus im mallorquinischen Stil. Alle Bewohner hatten einen traumhaften Blick auf das Meer oder die Gartenanlage.
Also für mich klingt dieser Ort ganz schön, im Gegensatz zu vielen Seniorenheimen, die ich kenne. Auch was über den Umgang vom Personal mit den älteren Menschen geschrieben wird klingt für mich sehr positiv, so dass ich das "Es Castellot" als einen wiklich schönen Ort wahrgenommen habe.

Nun komme ich aber zu dem Ort, den ich am intensivsten wahrgenommen habe, in diesem insgesamt schon sehr intensiven Buch: die Finca Es Molino.



Es Molino
2016
[...] lenkte Milla den Wagen den genannten Weg in die Berge. [...] Mandelbäume, so weit das Auge reichte, standen in voller Blüte am Wegesrand, sahen wunderschön aus. Weiß und rosa gesprenkelt, in allen erdenklichen Rottönen. Kein Wunder, dass ihre Blüte jedes Jahr  Scharen von Touristen nach Mallorca lockte. Es sah einfach traumhaft aus, bezaubernd.
1956
Nach einem kleinen Fußmarsch konnte sie die Natursteinfinca bereits sehen. Umgeben von Mandel- und Olivenbäumen und Palmen. In einer pittoresken mediterranen Landschaft [...] und führte sie in das Innere der Finca, wo es angenehm kühl war. Gespannt sah sich Abbi um. Es gab einen alten Herd, einen braunen Küchenschrank, einen Holztisch und vier Holzstühle. Eine Tür führte zur Schlafkammer, eine andere zum Bad. Auf dem Holztisch standen eine Schale mit Mandeln sowie ein lilafarbener Wildblumenstrauß.

Was es genau mit dieser Finca auf sich hat? Tja das müsst ihr nun selbst herausfinden und natürlich noch all die Orte entdecken, die ich ausgelassen habe. Macht zum Beispiel mit Milla eine Entdeckungstour durch die Altstadt von Palma de Mallorca und wandelt mit ihr auf den Pfaden ihrer eigenen Geschichte.

Ich verabschiede mich jetzt von euch und morgen gewährt euch Regina von Rinas Bücherblog weitere Einblicke in die Liebe. Ich bin gespannt ob ihr alle Buchstaben vom Lösungswort gefunden habt und damit euer heutiges Los lösen konntet. Ich hoffe bei den Bildern habt ihr ein kleinen bisschen Urlaubsstimmung bekommen und vor allem ganz viel Lust auf dieses Buch.

Mallorquinische Buchten und Strände

Die Buchten und Strände verbinden in diesem Buch Freude und Leid, die schönsten und die traurigsten Momente, das sich finden und sich verlieren und deshalb finde ich sollten auch sie ihren eigenen Abschnitt bekommen.

Cala Figuera

Cala Figuera, eine Bucht im Südosten der Insel, bekommt kurz vor Ende des zweiten Weltkrieges, eine besondere Bedeutung für Abbis Familie. Dort wird der Grundstein für viele ihrer Entscheidungen gelegt und auch für ihre Haltung zur Familie. Ein wenig kryptisch? Ja gewiss, aber wenn ich euch alles erzähle, braucht ihr ja nicht mehr lesen!



Cala Varques

Die Cala Varques ist eine kleine, etwa 70 Meter breite Bucht, die für Milla eine Rolle spielt.
Endlich erblickte sie das Meer und den hellen, feinen Sand der Cala Varques. Umgeben von sattgrünen Wäldern, wirkte die Bucht wirklich traumhaft schön. Es gab keine Gastronomie, ein paar junge Leute hatten den Weg hierher zu Fuß genommen.



Der Playa de Bendinat,
ein kleiner Strand vor Palmas Haustür, lag zwischen mit Pinien bewachsenen Felsen. Hier hatte Sarah als kleines Kind oft gespielt, Muscheln gesammelt und die gefundenen Schätze in ein selbst geknüpftes Körbchen gelegt.
Milla besucht ihn gemeinsam mit der Mutter und kommt ihr dadurch wieder ein Stück näher, doch auch hier liegen Freud und Leid wieder nah beieinander...

Souvenire auf Mallorca...

Milla begibt sich auf Spurensuche, nachdem sie von ihrer Großmutter Abbi erfahren hat. Diese hat ihr einen Souvenierladen in der Altstadt vermacht.

Abbis Laden 1956:
Eine junge Spanierin mit modisch kurzen schwarzen Haaren, die neunundzwanzigjährige Abbigail, stand in der Calle Montesión vor einem kleinen Laden und betrachtete ihn stolz. Die Schaufensterscheibe schimmerte zwar noch etwas matt, aber das tat Abbis Freude keinen Abbruch. Der Laden befand sich inmitten der verwinkelten Gassen des Altstadtviertels von Palma. Die Strahlen der mallorquinischen Sonne tauchten alles in ein schönes helles Licht. Neben Abbis Laden gab es ein Geschäft, in dem man Petticoats kaufen konnte. Zur Linken eine Bäckerei. Die Pflastersteine glühten, Staub flimmerte in der Luft. Geschäftig eilten Mallorquiner umher, vereinzelt, langsam ein paar staunende Touristen. Abbi lächelte ihnen zu. In Palma fuhren Straßenbahnen, die die Touristen gerne nutzten, es herrschte Linksverkehr, und die Gehsteige waren einbahnig. Links in die eine Richtung, rechts in die andere. Ein wenig verwirrend für die Touristen, die sich auf diese naturbelassene schöne Insel begeben hatten. Abbi hoffte, es würden bald mehr werden.


Abbis Laden 2016 (Milla):
Nach ein paar Minuten stand sie plötzlich vor einem Straßenschild: Calle Montessión. irgendwoher kannte sie doch diese Straße. Natürlich! Aus dem Brief ihrer Großmutter![...] Aufgeregt betrachtete Milla die verschiedenen kleinen Geschäfte [...] Schnell ging sie die Gasse entlang [...] Und stand plötzlich davor.
Die Schaufensterscheibe war offenbar schon länger nicht mehr geputzt worden. Seitlich rankten rot blühende Kletterpflanzen empor und gaben dem Ganzen ein charmantes, freundliches Gesicht. [...] Die Läden rechts und links dagegen sahen tipptopp und hochmodern aus. [...]
Neugierig schob Milla die Tür auf. Ein modriger Geruch und abgestandene Luft schlugen ihr entgegen. Vorsichtig trat sie hinein und sah sich fasziniert und ergriffen um. Die verstaubten Regale stammten vermutlich noch aus den Fünfzigern, mallorcatypische Souveniers standen ordentlich angeordnet darin. Eine alte Kasse zierte einen Tresen, der mit mallorquinischen Kacheln verziert worden war. Alles wirkte etwas altertümlich, aber liebevoll eingerichtet.
Wie ihr seht, lernen Milla und Abbi diesen Laden in einem ähnlichen Zustand kennenund doch liegen Jahrzehnte dazwischen. Dennoch versprüht dieser den Charme von Hoffnung, für beide auf unterschiedliche Weise. Er ist ein fassbares Bindeglied in diesem Buch, nicht nur emotional. Aber dennoch möchte ich euch nicht die Mandelblüte und die Landschaften dieser wunderschönen Insel vorenthalten. Wir lesen uns also bald wieder 😉

Alles beginnt in Berlin

Ja in Berlin nimmt diese tolle, emotionale und dramatische Geschichte ihren Anfang. Dort lebt Milla mit ihrem Verlobten Paul.
Ihr Leben mit Paul in Berlin verlief in geregelten Bahnen. Berlin, diese coole, sexy Stadt, hatte viel zu bieten, und sie beide schöpften einiges aus.
Auch ihre Mutter Sarah und ihre beste Freundin Tine sind nicht weit. Mit letzterer arbeitet sie auch zusammen in einem schnuckeligen kleinen Goldschmiedeatelier.
Das Atelier lag nur drei Läden entfernt. Ein kleines Schaufenster, hübsch dekoriert. Moos und Birkenstämme, auf denen Schmuckstücke lagen. Einige Eheringe. [...] Die Türglocke schepperte, und sofort strömte Milla der wohlige geruch von frisch gebrühtem Kaffee entgegen.


Unsere Hauptstadt ist die bevölkerungsreichste Stadt Deutschlands, aber sie pulsiert auch vor Krativität und Kultur. Kein Wunder, dass sich Milla mit ihrer kreativen Ader dort wohlfühlt. Aber diese Stadt ist auch sehr geschichtsträchtig, eine Geschichte, die enger mit Milla verbunden ist, als diese auch nur ahnen kann. Doch diese Spuren findet sie nicht in ihrer gelebten Heimat, sondern auf der Schnitzeljagd nach dem Leben ihrer Großmutter... auf Mallorca.

Mandelblütenliebe Gewinnspiel - Erklärung

Ihr Lieben,

die Blogtour wird ein Gewinnspiel begleiten. Es startet jetzt und endet am 19.02.2017 um 18 Uhr und wird dann direkt im Anschluss ausgelost.

Was ihr gewinnen könnt?
Ein signiertes Print von " Mandelblütenliebe", 2 Ebooks von "Mandelblütenliebe" ausschließlich im mobi-Format und 3 Autogrammkarten zum Buch!

Dafür müsst ihr natürlich etwas tun 😉
Um im Lostopf zu landen müsst ihr in unseren Beiträgen die Lösungsworte finden (je 1 Los/ Tag), die zusammengesetzt den Lösungssatz (1 weiteres Los) ergeben. Eure Lösungen sendet ihr an beara519181@gmail.com, gebündelt oder einzeln, mit dem Betreff "Mandelblüte".
Um es euch nicht ganz so einfach zu machen, haben wir die Buchstaben in unseren Beiträgen einzeln markiert und ihr müsst auch beitragsübergreifend gucken. Ja wir sind ein wenig fies 😈 freuen uns aber, wenn ihr euch die Mühe macht.

Eine kleine Hilfe: Der Lösungssatz passt in diese Kästchen

🅪🅪🅪🅫🅪, 🅪🅪🅪 🅪🅪🅪 🅪🅪🅪🅪 🅪🅪🅪🅪!

Bedingungen

  • Für jedes Wort und den Satz kann ein Los gelöst werden, es sind maximal 6 Lose möglich.
  • Auf jedem Blog kann je 1 Los erworben werden, zusätzlich eines mit dem Lösungssatz.
  • Alle Gewinnspiele laufen vom Zeitpunkt des Postens bis zum 19.02.2017, 18 Uhr; Auslosung erfolgt im Anschluss.
  • Die Gewinner melden sich innerhalb von 48 Stunden nach der Gewinnerbekanntgabe bei mir per Email (beara519181@gmail.com)
  • Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass ihre Namen im Gewinnfall veröffentlicht werden.
  • Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass ihre Adressen gegebenenfalls an die Autorin zwecks der Versendung der Gewinne weitergegeben werden.
  • Sowohl die Autorin, als auch die teilnehmenden Blogger übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden, Verluste usw. auf dem Versandweg.
  • Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
  • Mehrfachteilnahme durch andere Emailadressen oder Namen ist unzulässig.
  • Teilnehmen darf, wer einen Wohnsitz in Deutschland,Österreich oder der Schweiz hat. 
  • Teilnehmen darf, wer volljährig ist oder das Einverständnis der Erziehungsberechtigten hat.
  • Facebook und unsere Bloganbieter haben mit dem Gewinnspiel nichts zu tun.

Willkommen zu Tag 2 im Zeichen der Mandelblütenliebe

Guten Morgen Mäuse!

Nachdem Elli von Ellis Bücherblog euch gestern schon einen schönen Überblick über das Buch und seine Charaktere verschafft und auch ein bisschen unsere liebe Anja Saskia Beyer vorgestellt hat, darf ich euch heute zu den Handlungsorten entführen: Berlin und Mallorca. Ich möchte euch einfach einen kleinen Eindruck verschaffen, der euch beim Lesen dieses tollen Buches begleiten kann. Ich werde nur Impressionen liefern, die euch vielleicht ein wenig zum Träumen bringen sollen - oder in Urlaubsstimmung, bei diesem ollen Winterwetter.


Natürlich läuft auch heute unser Gewinnspiel weiter und ich poste euch gleich nochmal die Bedingungen auch hier auf den Blog, in der FB-Veranstaltung habe ich sie fixiert, so dass ihr sie jederzeit finden könnt.
Also lasst uns starten 😁
Beara

Samstag, 11. Februar 2017

Die Blogtour Mandelblütenliebe ist gestartet!

Hey Mäuse!

Die Blogtour zu Mandelblütenliebe ist vor einigen Minuten gestartet. Den ersten Tag bestreitet die liebe Elli von Ellis Bücherblog. Sie und ihr Huhn Frieda haben sich richtig Mühe gegeben und das Ergebnis könnt ihr euch heute immer mal wieder hier anschauen:
https://ellisbuecherblog.wordpress.com/2017/02/11/es-ist-so-weit/

 
Achso, falls ihr Buchstaben findet, die anders aussehen, dann notiert sie euch doch, denn die gehören zu einem Gewinnspiel. Genauere Infos findet ihr morgen hier, wenn mein Tag startet.
LG, Beara

Donnerstag, 9. Februar 2017

Gravity is back!

Hey Mäuse!

Vorgestern ist der zweite Band über die Jungs von Gravity von Isabelle Richter erschienen und ich habe es endlich!!! geschafft es zu ende zu lesen 😄 Logisch, dass ich euch meine Rezi nicht länger als notwendig vorenthalte oder? Wenn ihr gleich dem Link zur Rezi folgt erfahrt ihr was mir besonders gut am Buch und an Elle & Logan gefallen hat. Ich sag nur: "Verführerische Anziehung" 😉
LG, Beara



Mittwoch, 8. Februar 2017

Blogtourankündigung!

Hey Mäuse!


Am Wochenende startet eine Blogtour zu "Mandelblütenliebe" von Anja Saskia Beyer! Ich bin ein Teil der Bloggertruppe und darf euch auch an einem Tag hier begrüßen.
Wir werden euch nicht nur in das Buch entführen, sondern auch die Realität einfließen lassen. Orte besuchen, kulinarische Köstlichkeiten entdecken und natürlich schauen wir auch bei Anja vorbei, um sie ein wenig für euch auszuquetschen. Hier habt ihr unseren Reiseplan und wir würden uns sehr freuen euch begrüßen zu dürfen. Achso eine kleine - oder doch eher etwas größere Überraschung ist auch im Gepäck! 😉


Und für diejenigen, die auch auf Facebook unterwegs sind, gibt es noch den Link zur dortigen Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/1333389593447050/

Sonntag, 5. Februar 2017

Gewinnerbekanntgabe der Bloggeburtstagsgewinnspiele

Hey Mäuse!

Ich habe die Bloggeburtstagsgewinnspiele ausgelost. Ihr konntet ja sowohl hier, als auch auf meinem Facebook Blog teilnehmen, deshalb erfolgt die Bekanntgabe auf beiden Blogs :) Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme! Ihr habt mir eine tolle Woche beschert und ich hoffe ich kann einigen von euch gleich eine Freude bereiten.

Bitte meldet euch innerhalb von 48 Stunden per Facebook PN oder Email (beara519181@gmail.com) mit eurer Adresse oder Email-Adresse bei mir!
LG, Beara

Gewonnen haben:

1. Gewinnspiel: Amanda Frost
  • 1 TB der Dreams-Reihe nach Wahl: Mandy Paisley Smith
2. Gewinnspiel: Ariana Morrigan
  • 1 Ebook nach Wahl: Nadine Escher
  • 1 Goodieset: Eyrisha Summers
3. Gewinnspiel: Emma Smith
  • 1 TB Again and Again: Kati Rojahn
  • 1 TB Again and Again: Kathrin Richter
  • 1 Goodieset: Sandra Nitzschke
4. Gewinnspiel: Sarah Saxx
  • 1 TB King of Chicago: Angela Matull
  • 1 Goodieset: Diana Quast
  • 1 Lesezeichen King: Sabine Hamm-Zichel
  • 1 Lesezeichen King: Nadine Peters
  • 1 Lesezeichen King: Tina Sack
5. Gewinnspiel: Lucy Stern/ Written Dreams Verlag
  • 1 TB Heiße Schokolade: Ann-Marie Nikol
  • 1 Godieset "Lucy Stern": Ramona Voigt
  • 1 Goodieset "Twins": Andrea Bierbaum
  • 1 Goodieset "WDV": Sonja Petraschek
  • Zusatzgewinne (je 1 Lesezeichen "Heiße Schokolade"): Kati Rojahn, Jennifer Kraft
6. Gewinnspiel: Eyrisha Summers
  • Seelenkrieger Ebook-Reihe: Ineke Bronder
  • Lederarmband: Christine Stuwe
  • 1 Goodieset: Claudia Blagbrough
  • 1 Goodieset: Elvira Huber
  • 1 Goodieset: Regina Schmiedl Schmiedl
7. Gewinnspiel: Paula Herzbluth
  • 1 Ebook Herzverdreher zum Verlieben: Carola Tölg
  • 1 Goodieset: Nadine Escher
  • 1 Goodieset: Claudia Olscheski
8. Gewinnspiel (A): Jenna Rick
  • 1 Ebook Ausweg Liebe: Sabine Hamm-Zichel
  • 1 Ebook Shooting zum Glück: Anni Oettershagen
8. Gewinnspiel (B): Lena Knodt
  • 1 Sihon Minbook + Goodies: Elvira Huber
  • 1 Goodieset: Sabine Hamm-Zichel
  • 1 Goodieset: Claudia Blagbrough

Gewinnspiele enden heute!!!

Hey Mäuse!

Heute um 18 Uhr enden die Bloggeburtstagsgewinnspiele. Also nutzt die letzte Chance noch daran teilzunehmen. Eine Übersicht über alle 8 Gewinnspiele findet ihr hier:
http://bearaliest.blogspot.de/2017/01/alle-gewinnspiele-auf-einen-blick.html
LG, Beara

Samstag, 4. Februar 2017

Die Rezi zum "King" ist eingezogen!

Hey Mäuse!

Ich darf ja nicht nur ein signiertes Taschenbuch vom King verlosen (ihr habt noch 24 Stunden Zeit am Gewinnspiel teilzunehmen), sondern durfte es auch selbst als Rezensionsexemplar lesen. Heute habe ich endlich die Rezi geschrieben und möchte sie euch jetzt natürlich sofort zeigen 😉




Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Lesen!
LG, Beara

Freitag, 3. Februar 2017

Begrüßt die Diamond Geezer!

Gestern haben die "Diamond Geezer" von Chloe Jackson aus dem Written Dreams Verlag die Bühne betreten. Ich durfte das Buch bereits lesen und hier kommt ihr zu meiner Rezi 😉



Mittwoch, 1. Februar 2017

Mein erster Ausflug nach Edingaard

Hallo ihr Lieben!

Ich habe eine neue Rezi für euch! Und zwar zum ersten Band der Edingaard-Reihe von Elvira Zeißler!


Habt ihr das Buch schon gelesen?
LG, Beara