Montag, 21. November 2016

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Abschluss

So ihr Lieben,

das war der erste Tag der zweiten Blogreise. Ich hoffe er hat euch gefallen. Wie heute morgen bereits erwähnt, wartet morgen Svenja bei Meine Tintenwunderwelt auf euch, um euch Mark David Krüger und eines seiner Werke vorzustellen. Ich wünsche euch und mir auch dort viel Spaß.
Danke Paula, dass du diese Reise mit mir gemacht hast und mich bei den Vorbereitungen so toll unterstützt hast. Unser besonderes Treffen hat mir unheimlich viel Spaß gemacht.
Mäuse, habt noch einen schönen Abend! Ich hoffe ihr seid am morgigen Reisetag wieder dabei.
LG, Beara


#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Gewinnspiel

Gewinnspiel

Ihr Lieben,

auch dieses mal wird es zum Abschluss des Reisetages ein Gewinnspiel geben. Drei von euch haben die Chance etwas zu gewinnen.

1. Preis: Ein Taschenbuch "Boxenstopp: Liebe", signiert. Der Versand erfolgt, sobald Paula das Print zur Verfügung hat, da der Druck erst demnächst erfolgt.

2. & 3. Preis: Je ein Goodieset, siehe Foto.


Das müsst ihr dafür tun:

Auf meinem Blog "bearaliest.blogspot.de":

  • Beantwortet folgende Frage: Wie wird das Kind von Lea genannt? Ihr findet die Antwort nur in den Beiträgen oben.
Auf meiner Facebookseite "Beara liest":

  • Liked die Seite von Paula Herzbluth, sofern ihr das nicht schon habt.
  • Liked den Beitrag und hinterlasst einen aussagekräftigen Kommentar. ("Hüpf in den Lostopf" ist langweilig 😉)
  • Wenn ihr Lust habt dürft ihr auch gerne
    • meine Seite liken,
    • den Beitrag teilen,
    • Freunde markieren.
Ihr könnt auf meinem Blog und auf meiner Facebookseite jeweils ein Los sammeln.
Meldet euch im Gewinnfall innerhalb von 48 Stunden bei mir und bitte auch noch einmal, wenn euch der Gewinn erreicht hat. 



Bedingungen:
  • Das Gewinnspiel läuft vom Zeitpunkt des Postens bis zum 27.11.2016, 18:00 Uhr.
  • Seid volljährig.
  • Wohnt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
  • Seid damit einverstanden, dass euer Name im Gewinnfall öffentlich genannt wird.
  • Seid damit einverstanden, dass ich eure Adresse an Paula Herzbluth weiterleite, damit sie die Gewinne an euch verschicken kann.
  • Haftung für den Verlust oder Beschädigungen des Gewinns auf dem Versandweg werden nicht übernommen.
  • Facebook und mein Bloganbieter haben nichts mit diesem Gewinnspiel zu tun. Es wird von Paula Herzbluth und mir ausgerichtet.

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Rezension

Rezension "Boxenstopp: Liebe"

Cover:


Das Cover fügt sich gut in die Reihe ein. Meine erste Reaktion als ich es sah: „Oh wie niedlich!“, denn das ist es wirklich. Es greift sehr gut den Titel auf durch die Rennflaggen und den Schutzhelm, aber auch die Inhalte, durch die Katze und eben die Begeisterung für Motoren und Geschwindigkeit.


Meine Meinung:


Mit „Boxenstopp: Liebe“ ist Paula Herzbluth erneut eine locker-lustige, abwechslungsreiche Geschichte gelungen, die mich vom Schreibstil an den ersten Band erinnert hat, jedoch eine gänzlich andere Geschichte umsetzt. Mit tollen Dialogen und witzigen Schlagabtäuschen ist absolute Kurzweile angesagt.


Mel ist eine Protagonistin, die jedem Mann Konkurrenz macht. Ihr Auto ist ihr Heiligtum, bei dem sie auch mal unwirsch reagiert, wenn sie es in Gefahr sieht und für dessen Wartung sie selbst die geeignetste Person ist. Ihre Freiheit ist für sie wichtig, denn Fesseln sind etwas, was sie sich keinesfalls anlegen lassen möchte, weshalb auch belangloser Sex kein Problem für sie darstellt. Sie hat sich ihr Leben so eingerichtet, wie sie sich wohlfühlt und lässt sich auch nicht dadurch aus der Ruhe bringen, dass alle um sie herum ihren Partner fürs Leben zu finden scheinen.

Tobias ist ein ähnlicher Freigeist. Er mag seine Arbeit, ist sein eigener Chef und die Eroberung von Frauen für ein paar amüsante Stunden ist ein Spiel für ihn, das er gerne gemeinsam mit seinen besten Kumpels ausübt. Diese Freunde sind übrigens sehr witzige Charaktere, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Ich würde mich freuen, wenn ich auch von diesen noch mehr zu lesen bekäme.


Beide Protagonisten haben ihre nicht so schönen Erfahrungen im Leben gemacht, die sie geprägt haben, aber beide sind dadurch auch Kämpfernaturen, die sich gegenseitig ein ganz neues Lebensgefühl vermitteln können, wenn sie sich denn darauf einlassen...


Leseempfehlung: *****


Paula Herzbluth hat wieder eine Geschichte geschaffen, die schlechter Laune, Langeweile und trüben Gedanken den Gar aus macht. Ein lockerer Schreibstil mit witzigen und schlagfertigen Dialogen, leicht vertauschte Geschlechterrollen, die dennoch nicht aufgesetzt wirken, und ein süßes Katzentier machen dieses Buch zu einem echten Genuss.

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Ein ganz besonderes Treffen

Ein ganz besonderes Treffen

Paula und ich haben uns überlegt statt euch alle Bände der Doppelpunkt Liebe-Reihe einzeln vorzustellen, nutzen wir die Gelegenheit und treffen uns mit allen acht Protagonisten im "DaZi" einer netten Bar mit leckeren Cocktails, die in "UnverwechselBar: Liebe" eine große Rolle spielt, so dass ihr alle Protas und uns von unserer besten Seite kennenlernen könnt. Denn natürlich dürft ihr nun Mäuschen spielen 😉




Mel: "Ach, da ist ja Paula, die wir schon so lange nicht gehört haben. Wir wollten schon eine Vermisstenanzeige aufgeben."

Paula: "Wahrscheinlich war das eure Hoffnung." Paula umarmt alle Anwesenden und stellt dann Dorthe vor. Eine Freundin von ihr, bei der sie Schicksal gespielt hat und an das virtuelle Postfach geklopft hat.

Alle begrüßen Dorthe, reichen ihr die Hände. Daniel hält ihre Hand einen Moment länger. "Sag mal, kennen wir uns nicht?"

Dorthe: "Nö, aber kann man ja ändern."

Fiona: "Daniel hofft immer alle zu kennen. Wahrscheinlich auch nur Wunschdenken. Er denkt immer, dass die Damenwelt ihm zu Füßen liegen müsste."

Dorthe lacht: "Nur gut, dass ich sicher stehe."

Mel: "Ach, da sind alle Männer gleich."

Tobias: "Ich denke, dass du da nicht unbedingt anders bist."

Mel: "Tatsachen, muss man sich bewusst sein. Und dass die Männer auf mich stehen, weiß wohl jede Person an diesem Tisch."

Dorthe: "Echt?"

Mel: "Ja, gut, Dorthe. Du vielleicht nicht. Aber ich meine", bei ihren Worten erhebt sich Mel und fährt mit beiden Händen an ihren Seiten entlang, "denkst du wirklich, dass Männer diesem Prachtexemplar widerstehen könnten?" Dabei zwinkert Mel Dorthe an, die lachen muss.

Phia: "Das schlimmste ist eigentlich, dass genau diese Männer uns auch noch überzeugen konnten, was?"

Lars: "Engel, ich musste dich nicht überzeugen. Du warst mir doch vom ersten Moment verfallen."

Phia: "Ja, klar, träum weiter." Bei ihren Worten schaut Phia kurz zu Lea, die sich kaum ein Grinsen verkneifen kann.

Philip: "Bei mir war es auch nicht anders. Die Gänsehaut auf Leas Körper, war schon kaum zu übersehen."

Lea: "Das war sicherlich nur, weil mir kalt war."

Philip: "Im Hochsommer?"

Dorthe muss lachen und Daniel grinst selbstgefällig: "Ich denke, da sind die Frauen alle gleich. Unserem Charme kann man einfach nicht widerstehen."

Alle Damen am Tisch machen gleichzeitig würgende Geräusche, bevor sie gemeinschaftlich in Lachen ausbrechen.
Mel: "Obwohl bei uns war es anders herum. Tobias war mir sofort verfallen."
Lea: "War ja irgendwie klar..."
Tobias: "Tja, einem Engel kann man einfach nicht widerstehen."
Mel rollt zur Antwort mit den Augen und seufzt. "Es wird wohl immer vergebens sein ..."
Tobias zieht sie an sich und drückt ihr einen Kuss auf den Scheitel, bevor er sich an ihr Ohr herunter beugt und ihr etwas ins Ohr raunt.

Paula: "Dorthe war schon ganz gespannt, euch alle persönlich kennenlernen zu dürfen. Ich habe ihr einige Schoten von euch erzählt."

Dorthe lacht: "Oh ja, die waren sehr erfrischend!"

Tobias: "Ich bin aus Prinzip unschuldig."

Phia: "Klar, du Löwenzähmer."

Lars: "Dorthe, glaub Paula einfach kein Wort. Sie übertreibt immer Maßlos..."

Dorthe: "Ach echt? Dann erzähl doch mal wie es wirklich so bei euch abgeht?"

Tobias: "Also ich bin immer unschuldig."

Dorthe: "Tobias, das wird langweilig! Wer so auf seine Unschuld besteht hat meist das Meiste auf dem Kerbholz..."

Alle lachen.

Lea: "Alles hat angefangen, als..."

Philip unterbricht Lea: "Ich habe dich gesehen und wusste, dass du die richtige Frau für mich bist."

Alle Frauen: "Aaaawwww!"

Lea beugt sich zu ihm und drückt ihm einen Kuss auf den Mund.

Dorthe: "Und dann ist er mit dem Rad vors Auto... "

Lars: "Nehmt euch ein Zimmer."

Phia lacht. "Dorthe, das liegt daran, dass Männer nicht Multitasking fähig sind.

Fiona: "Ja, wenn sie starren, fließt höchstens das Blut noch in eine bestimmte Richtung."

Dorthe muss breit Grinsen. "Da habt ihr wohl recht!"

Lars: "Fiona, genau das ist die Eigenschaft, die ihr an uns so schätzt."

Mel: "Ja, stimmt."

Lea: "Nur manchmal."

Fiona zu Mel: "War ja wieder klar."

Mel zuckt leicht grinsend die Schulter. "Ich kann nichts dafür. So bin ich halt."

Tobias Hand landet auf ihrem Oberschenkel und er drückt leicht zu. "Anders würde ich dich nicht haben wollen."

Lea: "War ja wieder klar, dass ihr euch in Sachen Sex einig seid."

Mel: "Das ist ja auch wichtig. Was wäre, wenn es im Bett nicht klappen würde? Oder unter der Dusche, im Auto, unter freiem Himmel..."

Dorthe: "Hmm, na ja, was ich so gehört habe ..."

Phia: "Genug, genug, wir wissen das alles schon ..."

Paula sagt mit einem Augenzwinkern an Lea: "Und Lea, wie geht es denn Philea?"

Lea: "Sie wächst und gedeiht. Und ich kann endlich wieder mit euch anstoßen." Sie erhebt das Glas und alle folgen ihrem Beispiel.

"Bei wem ist sie denn?", möchte Dorthe wissen.

Philip rollt mit den Augen. "Meine Mom kann sich kaum sattsehen. Auswandern steht neuerdings zur Option. Wir haben ja kaum einen Tag Ruhe. Oder ich muss mal ein Machtwort sprechen."

Phia: "Seid froh, wenn ihr Großeltern habt, die euch unterstützen."

Lea greift über den Tisch und drückt die Hand ihrer Schwester.

Lars nimmt Phia in den Arm:" Jetzt haben wir meine und auch Fionas Eltern. Alles andere ist Vergangenheit."

Dorthe: "Phia, Lea hat dich doch auch unterstützt oder?"

Phia: "Das stimmt. Aber eine Tante kann nicht begeisterte Großeltern ersetzen. Aber dafür habe ich nun den Doppelpack."

Phia: "Dorthe, du bist Buchbloggerin? Wie bist du dazu gekommen?"

Dorthe: "Tja, eigentlich ganz einfach. Ich lese gerne und habe angefangen Bücherseiten auf Facebook zu folgen. Irgendwann habe ich entschieden, dass ich Rezensionen schreiben und dafür aber auch einen Ort zum präsentieren haben möchte. So bin ich mit meiner Bücherseite bei Facebook eingestiegen und habe mich nach und nach ein wenig vergrößert."

Fiona: "Sag mal, Mel, habt ihr kein zu Hause?"

Mel löst die Lippen von Tobias und grinst. "Das können wir einfach überall."

Lea: "Mel, was soll denn Dorthe von euch denken?"

Mel: "Sie bekommt genau den richtigen Eindruck. Warum sollte ich mich verstellen. Entweder man mag mich so wie ich bin oder nicht. Das wisst ihr."

Phia: "Ja, du warst schon immer sehr polarisierend."

Tobias: "Aber alle im positiven Bereich, oder?"

Mel wirft Tobias einen verliebten Augenaufschlag zu.

Melina kommt an den Tisch. "Braucht ihr noch etwas?"

Lars: "Benehmen für die Frauen."

Phia klapst ihn auf die Hand, doch kann sie sich ein Lachen nicht verkneifen.

Daniel: "Melina, bring doch noch einmal so eine Schirmchen-Runde für die Damen und uns noch einmal Bier."

Melina strafft ihren Körper, schlägt die Hacken zusammen und haut die rechte Handkante gegen die Stirn. "Wird gemacht, Boss."

Dorthe feixt. "Oh, oh, strenges Regiment..."

Daniel: "Sonst steigen einem die Hühner aufs Dach."

Fiona: "Du bist so ein Macho. Unglaublich."

Dorthe: "Sagt der Hahn mit dem Kopf zwischen den Beinen ..."

Paula bricht in schallendes Gelächter aus. "Den Spruch kannte ich noch nicht."

Dorthe muss auch lachen. "Spontane Eingebung!" Dann wieder etwas ernster: "So, aber genug vom halbseidenen Machospaß. Mel wie ernst ist das mit Tobias? Plant ihr schon zusammenzuziehen oder braucht noch jeder seinen Freiraum?"

Mel reißt die Augen auf. "Um Gottes Willen. Ich führe eine Beziehung. Sollte das nicht Beweis genug für meine Liebe sein?"

Dorthe: "Klingt nach der imaginären Hintertür zur Flucht..."

Tobias zieht sie erneut an der Schulter zu sich heran. "Mein Engel weiß sich nur nicht so richtig auszudrücken. Sie wollte sagen, dass wir uns noch Zeit lassen."

Mel: "Eigentlich wollte ich sagen, dass ich das bis Ende des Jahres vorhabe, wenn du mich bis dahin noch nicht vergrault hast." Dann streckt sie Tobias die Zunge raus. Tobias schaut mehrfach blinzelnd zu ihr, kann nicht begreifen, dass Mel diese Worte wirklich ausgesprochen hat. Als die neue Information jedoch verdaut ist, zieht er sie zu sich, um sie stürmisch zu küssen.

Lea lacht auf. "Oh, oh, Mel, aus der Numnmer kommst du nicht mehr so leicht raus. Du hast es unter Zeugen gesagt."

Lars stöhnt. "Nicht noch ein Umzug."

Phia: "Bei meinem Umzug warst du gar nicht beteiligt."

Lars: "Weil ich keine Chance hatte."

Fiona: "Aprospos Umzug. Wie geht es Cam, seit Stefan ausgezogen ist?"

Philip: "Nicht so gut. Sie leidet."

Lea: "Wir waren alle überrumpelt. Das hätte ich nicht von Stefan gedacht."

Phia: "Gebt ihnen Zeit, dass wird sicherlich wieder."

Philip verzieht gequält das Gesicht: "Da bin ich mir nicht sicher, auch wenn ich es mir anders wünschen würde."

Paula: "Dorthe, Cam muss ich dir auch noch unbedingt richtig vorstellen. Aber das machen wir einen anderen Tag."

Dorthe lächelt. "Gerne! Was meint ihr, noch einen Cocktail?" Sie guckt zu Daniel.

Daniel: "Mit euch hübschen Frauen, doch immer gerne." Er hebt den Arm und erklärt Melina, dass sie nochmals eine Runde bringen soll.


Oh ja, das war noch ein lustiger Abend 😆 Aber ich denke ihr habt genug mitbekommen. Der Rest ist und bleibt geheim! Da lüfte ich doch lieber das Geheimnis, ob Mel denn mit tierischer Hilfe aus der Wohnung entkommen konnte 😜




Tja, da hat es die liebe Mel mit tierischer Unterstützung also doch geschafft aus Tobias Wohnung zu verschwinden. Ob das eine gute Idee war, werdet ihr aber nur herausfinden, wenn ihr das Buch lest, denn ich sag nichts dazu 😜 Bevor ich gleich dann zum Abschluss das Gewinnspiel starte, gibt es nun erst noch meine Rezension zum Buch!

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Vorstellung

Boxenstopp: Liebe - Mel & Tobias





Dieses tolle Buch darf ich euch nun etwas näher vorstellen! Und ich denke einen guten ersten Eindruck gewinnt ihr mit dem Klappentext.


Klappentext


Mel ist eine toughe und selbstbewusste Frau, die Männer lediglich für eine Nacht abschleppt. Sie ist glücklich mit der Situation, auch wenn alle um sie herum den Mann fürs Leben zu finden scheinen.
Tobias hat sein eigenes Unternehmen und geht gerne mit seinen Freunden auf Frauen-Jagd. Weil er die Abwechslung liebt, möchte auch er daran so schnell nichts ändern.
Eine zufällige und doch befriedigende Begegnung führt Mel und Tobias zusammen. Allerdings reicht dieses Treffen aus, damit sie sich gegenseitig nicht vergessen können.
Finden die überzeugten Singles wirklich zueinander? Oder haben sie sich bereits an ihre unabhängigen Lebensstile gewöhnt? Sind sie bereit aufeinander zu zugehen?

Na hat der Klappentext schon eure Neugier geweckt oder möchtet ihr doch lieber einen kleinen "Blick ins Buch"? Dann viel Spaß bei meinem Lesevideo zum ersten Schnipsel aus "Boxenstopp: Liebe":







Einige Eckdaten zum Buch:

  • Roman
  • Kindle Edition, Kindle Unlimited, demnächst auch als TB
  • Seiten: keine Angabe (Amazon)
  • Genre: Liebesroman
  • ASIN: B01MYMNB79
  • Verlag: SP
  • Preis: 2,99 € (Ebook)
  • Link zum Buch 
Hmm, bevor ich euch gleich unsere Überraschung präsentiere, denke ich lasse ich euch schon einmal in eine meiner Lieblingsszenen aus "Boxenstopp: Liebe" reinschnuppern 😉


 
Na was meint ihr, hilft die Katze Mel zu verschwinden? Die Auflösung erfahrt ihr später 😉 Doch nun kommen wir zu der versprochenen Überraschung 😃

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Die Autorin

Hallo Mäuse!

Herzlich willkommen zur zweiten Ausgabe von 7 x sieben - Die Blogreise. Wir sieben Blogger der ersten Runde haben uns mit sieben neuen Autoren zusammengetan, um euch wieder eine Reise durch literarische Welten und verschiedene Genres zu bieten. Vielleicht landet so das ein oder andere Buch ja auch auf eurer Wunschliste 😉 Ich darf heute gemeinsam mit der Autorin Paula Herzbluth den Reiseauftakt gestalten, morgen geht es dann weiter bei Svenja von Meine Tintenwunderwelt mit dem Autor Mark David Krüger. Hier habt ihr den kompletten Reiseplan:



Ich gebe zu, ich selbst kenne noch nicht alle Autoren und deren Werke und werde nach dem heutigen Tag gemeinsam mit euch weiterreisen um meine Neugier zu befriedigen, was mich erwarten wird. Damit das alles einfacher wird, haben wir uns überlegt für diese Reise einen gemeinsamen Hashtag zu nutzen. ihr solltet also alle Beiträge unter #7xsiebendieBlogreise finden. Nun werde ich euch aber erstmal Paula näher vorstellen.

Die Autorin - Paula Herzbluth

Paula selbst stellt sich auf ihrer Homepage folgendermaßen vor:
Paula ist mein Pseudonym, das sich mittlerweile wie eine zweite Haut anfühlt. Zusammen schreiben Paula und ich Liebesromane mit einem Schuss Erotik und einer gehörigen Portion Humor. In den 80ern geboren, habe ich jedes geschriebene Wort gemieden, bis ich mit Anfang zwanzig meine Liebe zu den Büchern fand. Jetzt verschlinge, kommentiere und schreibe ich sie selbst. Neben der Welt der Bücher regieren mein Mann, zwei kleine Monster und König Chaos mein Leben, das sich zwischen der längsten Theke der Welt und dem Ruhrpott abspielt. Der alltägliche Wahnsinn und meine verrückten Freunde inspirieren mich jeden Tag, so dass es definitiv noch weitere Geschichten aus Paulas Feder geben wird.
Ich selbst durfte sie als einen wunderbaren, herzlichen Menschen kennenlernen mit einem tollen Humor. Ich durfte sie bereits einmal interviewen und falls ihr Lust habt das Interview zu lesen und mehr über ihre bisherigen Werke zu erfahren könnt ihr hier gucken. Heute wird sich aber alles um den aktuell neu erschienenen 4. Band ihrer Doppelpunkt Liebe - Reihe "Boxenstopp: Liebe - Mel & Tobias" drehen, obwohl - so ganz stimmt das nicht, denn wir haben noch eine kleine Überraschung für euch vorbereitet. 😉

Montag, 7. November 2016

Neue Rezi online!

Hallo Mäuse. Hiermit präsentiere ich euch meine 100. Rezension in diesem Jahr!


Emma Smith
Sid(e) Effects: Liebe, als wenn es kein morgen gibt
Sid(e) Effects 1