Samstag, 17. Dezember 2016

Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington: Die Wunscherfüllerin - Gewinnspiel

Nun mag ich euch, liebe Büchermäuse, nicht länger auf die Folter spannen. Hier kommt das Gewinnspiel:

Gewinnspiel  >>> BEENDET <<<


Was wäre ein Adventskalender, bei dem man nicht ein kleines Geschenk beim Öffnen vorfindet - und sei es nur ein kleines Bildchen, das Freude bereiten soll? Irgendwie ohne Sinn, oder? Finde ich auch! Deshalb habe ich für euch auch einen schönen Gewinn organisiert, nämlich ein signiertes Taschenbuch von "Die Wunscherfüllerin"! Ihr durftet Mabel und ihre Schöpferin ja heute näher kennenlernen und ich hoffe ihr werdet diesem Buch auch euer Herz schenken. Ein Gewinner/ eine Gewinnerin hat zumindest die Chance das Buch geschenkt zu bekommen. 😉

Das müsst ihr dafür tun:

Auf meinem Blog "bearaliest.blogspot.de":

  • Beantwortet folgende Frage: Wie heißt der junge Mann, den Mabel in der Umkleide kennenlernt?
Auf meiner Facebookseite "Beara liest":

  • Liked die Seite von Lea T. Earl, sofern ihr das nicht schon habt.
  • Liked den Beitrag und hinterlasst einen aussagekräftigen Kommentar. ("Hüpf in den Lostopf" ist langweilig 😉)
  • Wenn ihr Lust habt dürft ihr auch gerne
    • meine Seite liken,
    • den Beitrag teilen,
    • Freunde markieren.
Ihr könnt auf meinem Blog und auf meiner Facebookseite jeweils ein Los sammeln.
Meldet euch im Gewinnfall innerhalb von 48 Stunden bei mir und bitte auch noch einmal, wenn euch der Gewinn erreicht hat.

Bedingungen:

  • Das Gewinnspiel läuft vom Zeitpunkt des Postens bis zum 30.12.2016, 20:00 Uhr. Der Versand erfolgt im Januar 2017.
  • Seid volljährig.
  • Wohnt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
  • Seid damit einverstanden, dass euer Name im Gewinnfall öffentlich genannt wird.
  • Haftung für den Verlust oder Beschädigungen des Gewinns auf dem Versandweg werden nicht übernommen.
  • Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.
  • Facebook und mein Bloganbieter haben nichts mit diesem Gewinnspiel zu tun.
 Viel Glück!

Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington: Die Wunscherfüllerin

Ich hoffe ich konnte euch eines meiner Lieblingsbücher hiermit näher bringen. Zur Vorbereitung des Tages wollte ich nur ein paar schöne Stellen für euch heraussuchen und war direkt so gefangen, dass ich das kompltte Buch erneut gelesen habe und wie beim ersten Mal wurde mein Herz auch dieses Mal gefangen genommen, gebrochen und doch um so viel angereichert. Und bevor ich euch nun das Gewinnspiel poste, lasse ich Holly/ Lea noch einmal zu Wort kommen...


Vielen lieben Dank Holly/Lea, dass du mir für das Interview zur Verfügung gestanden und mein Leben mit diesem wahnsinnig tollen Buch bereichert hast.

Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington: Die Wunscherfüllerin

Rezension

Cover:

Das Cover zeigt eine Frau in Rückansicht auf einer einsamen, öden Straße mit bunten Luftballons und einem Koffer in der Hand. Ich finde dadurch sind sehr viele Facetten dieses Buches aufgegriffen: Einsamkeit, das Alleinsein, die Lebensfreude, die verschiedenen Formen von Reisen und der Abschied. Ich finde es passt unglaublich gut zum Buch und mich spricht es sehr an.

Meine Meinung:

Als ich auf „Die Wunscherfüllerin“ aufmerksam gemacht wurde und den Klappentext las, konnte dieser mich sofort für das Buch begeistern. Ich rechnete schon mit einer emotionalen Geschichte, aber das sie mich so umhaut, wie sie es getan hat, hat mich dann doch etwas überrascht.

Mabel Willowborough hatte nie über den Tod nachgedacht.“ lautet der allererste Satz und bereits ab diesem hatte mich das Buch gefangen. Ich weiß nicht was da passiert ist, aber dieser Satz hat mich ganz tief drin berührt, mich festgehalten und nicht wieder losgelassen.
Man begleitet Mabel auf ihrer „letzten Reise“, ab der Diagnose, die sie verständlicherweise schockt. Aber wie Mabel damit umgeht ist absolut besonders. Sie macht sich nicht einmal besonders Gedanken darüber, sondern sie folgt einfach ihrer Intuition und ihrem Herzen und das macht es umso außergewöhnlicher. Jeder Wunsch, der aufkommt, ist wie eine neue Reise, die zu Freundschaft, Frieden, Lebensfreude, einem glücklichen Abschied führt, die Hoffnung macht und Ruhe schenkt. Die die Liebe zum Leben zeigt. Die zu einer echten Liebe und tollen Menschen führt.
Abgesehen von dieser wunderbaren Protagonistin, die einen einfach in ihren Bann zieht, ist die Geschichte auch mit wunderbaren Charakteren angereichert, die man einfach ins Herz schließen muss. Jeder hat seine Geschichte, jeder hat sein Schicksal, jeder hat seine Maske, die Mabel durchdringt und der Leser mit ihr.

Holly Doe Harrington hat es durch ihren einfühlsamen Schreibstil und eine unglaubliche Geschichte, die einfach so viel mehr als bloß schön, toll, fantastisch ist, geschafft mich als Leserin auf der einen Seite unheimlich glücklich zu machen, weil man in nahezu jeder Zeile die Liebe zum Leben, die Freude am Leben und den Drang, sich dieses nicht wegnehmen zu lassen, spürt und auf der anderen Seite einem stückchenweise das Herz gebrochen wird. Standen mir zunächst an einigen Stellen nur die Tränen in den Augen, so hatte ich am Ende keine Chance mehr sie zurückzuhalten.
Dieses Buch ist eine Reise. Eine Reise mit Mabel. Eine Reise in das Leben, aber auch eine Reise in den Abschied. Und wenn man es zulässt ist es auch eine Reise zu sich selbst.

Leseempfehlung: *****

„Die Wunscherfüllerin“ hat mich bewegt, erfreut, mein Herz gebrochen. Mich auf eine Reise mitgenommen und emotional einfach umgehauen. Das Buch ist besonders. Es ist ein Schatz. Und wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich viel mehr als 5 Sterne geben. Es ist mein Highlight des Jahres. Lesen auf eigene Gefahr (Tränen garantiert), aber ich möchte nicht darauf verzichtet haben.


Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington - Die Wunscherfüllerin

Hmm, nachdem wir uns jetzt mit den ernsten Themen des Lebens beschäftigt haben und bevor ich euch meine Rezension zeige, lasse ich doch schnell den lieben Kent noch einmal zu Wort kommen, der nebenbei gesagt einer meiner Lieblingscharaktere ist und zwar nicht nur auf dieses Buch bezogen!


Ablenken? Nee das gibt es nicht! Ihr bekommt gleich knallhart meine Rezi zu lesen 😉 Und wovon Kent Mabel ablenken möchte, müsst ihr wie immer selbst herausfinden - und das Buch lesen!

Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington: Die Wunscherfüllerin

Aber ich bin ja auch nicht gemein und finde stattdessen darf ich euch noch ein bisschen was aus dem Interview posten!



Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington: Die Wunscherfüllerin

Na hab ich euch schon ein ganz kleines bisschen neugierig gemacht? Ja? Dann wird es euch sicher freuen zu hören, dass ihr ab heute Abend (17.12.2016) bis zum 30.12.2016 bei einem kleinen Gewinnspiel hier auf meiner Seite ein Exemplar der "Wunscherfüllerin" gewinnen könnt!
Wie, es ist mir doch noch nicht gelungen? Na dann behaltet die Info im Hinterkopf und taucht ein weiteres mal mit mir ins Buch ab ;)


Bevor ich euch nun aber verrate wie Mabel bei den Jungs empfangen wird, gibt es erst noch ein paar Daten zum Buch 😉

Eckdaten:
  • Roman
  • Ebook: Kindle Edition, Kindle Unlimited
  • Taschenbuch
  • 250 Seiten
  • Genre: Drama, Liebe
  • ASIN: B01HTP2B0K
  • ISBN-10:  1535018631, ISBN-13: 978-1535018630
  • Create Space (TB), SP
  • Ebook: 3,99 € (KU kostenlos), TB: 9,99 €
  • Erhältlich bei: Amazon
Soo und nun wollen wir doch endlich wissen, was für ein Empfang Mabel von den Herren bereitet wird, oder?


Na war doch gar nicht so schlimm, oder? Bleibt die Frage, was Mabel bewogen hat sich zu den Herren zu schleichen. Um das zu erfahren müsst ihr aber schon das Buch lesen, denn das verrate ich euch nicht 😜

Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington: Die Wunscherfüllerin

Natürlich habe ich Holly/ Lea auch Fragen zum Buch gestellt:


So nachdem ihr einen ersten Blick riskieren konntet, habt ihr sicher gemerkt, dass Wünsche und die Besonderheiten des Lebens in diesem Roman eine wichtige Rolle spielen. Für mich lag da die Frage nahe, welcher Wunsch Holly/ Lea besonders bewegt:


Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington: Die Wunscherfüllerin

Nachdem ihr nun einen ersten Eindruck von Holly/ Lea gewinnen konntet, finde ich wird es Zeit, dass ihr Mabel kennenlernt. Mabel ist die Protagonistin aus "Die Wunscherfüllerin" und für mich ein besonderer Charakter. Aber steigen wir doch zusammen in das Buch ein...



Die Wunscherfüllerin

Klappentext:
Die zweiunddreißigjährige Mabel führt ein beschauliches Leben im englischen Wilshire. Sie hat den Kopf voller Zukunftspläne, die sie eines Tages verwirklichen will – bis sie aus heiterem Himmel eine Nachricht erhält, die ihr Leben völlig aus der Bahn wirft.
Mabel muss erkennen, dass sich ihre Träume und Hoffnungen nicht mehr erfüllen werden und hadert mit ihrem Schicksal. Was soll sie mit der kurzen Zeit, die ihr noch bleibt, anfangen?
Da kommt ihr eine wunderbare Idee …

Ein gefühlvoller Roman über Liebe und Freundschaft, über die Kostbarkeit des Augenblicks und über die Kunst, Glück zu verschenken.

Blogger-Adventskalender: Tür 17 - Holly Doe Harrington - Die Wunscherfüllerin

Hallo ihr Lieben!

Willkommen beim Blogger Adventskalender! Ich bin Beara und darf euch heute, am 17. Dezember, begrüßen, um gemeinsam mit euch das 17. Türchen des Adventskalenders zu öffnen. Bisher durftet ihr schon 16 tolle Highlights kennenlernen und auch morgen geht es beim nächsten Blog mit einem weiteren Highlight weiter 😄



Aber nun öffnen wir erstmal mein Türchen und dahinter verbirgt sich eines meiner Jahreshighlights:
"Die Wunscherfüllerin" von Holly Doe Harrington.

Wer ist Holly Doe Harrington?

Holly Doe Harrington ist eines der Pseudonyme von Lea T. Earl. Als Lea Pearl hat sie auch an der beliebten "A Place to Remember"-Reihe (London Love Stories) mitgeschrieben. So las ich mein erstes Buch von ihr und es wurde direkt mein Lieblingsband der Reihe und ist es bis zum Abschluss der Reihe geblieben. Auch dieses Buch von ihr ist eines meiner Top 10 Jahreshighlights (und ich habe über 100 gelesen)!
Heute möchte ich euch aber "Die Wunscherfüllerin" vorstellen, ein Buch das mich emotional sehr bewegt und auch nachdenklich gestimmt hat. Und so ganz nebenbei finde ich es auch für die Weihnachtszeit sehr passend. Aber bevor ich näher auf das Buch eingehe, darf sich Holly/ Lea erst einmal selbst näher vorstellen, denn ich durfte sie interviewen.



Freitag, 16. Dezember 2016

Seit ihr neugierig auf die Seelenkrieger?

Dann lauscht doch einfach in Band 1 "Das Lied des Feuervogels" und Band 2 "Drachenlady" hinein 😉

Eyrisha Summers - Seelenkrieger: Das Lied des Feuervogels



Eyrisha Summers - Seelenkrieger: Drachenlady


Das Penthouse der Seelenkrieger und das Landhaus bei Montebello

Wie gut, wenn man ein Ausweichquartier hat, wenn die Zerstörung um sich greift ;) Deshalb schauen wir uns doch schnell das Ausweichquartier der starken Krieger an, das Penthouse.

Das Penthouse

Das Penthouse ist über einen Aufzug zu erreichen der in einem Empfangsbereich mündet, der Teil eines riesigen gemütlichen Wohnzimmers ist, das den Kriegern gleichzeitig als Versammlungsraum dient. Der Raum wird durch einen riesigen, robusten Tisch aus Ebenholz dominiert. Ebenfalls in diesem Penthouse befinden sich die Zimmer der Seelenkrieger, das eines weiteren Gastes, ein Labor inklusive modernster IT und natürlich gibt es auch eine große Dachterasse, die Schauplatz einiger Szenen ist.

Ein schicker Ort, der doch recht gegensätzlich zum Landsitz ist. Aber wenn alle Stricke reißen gibt es auch noch so etwas wie "Freunde", die einem Unterschlupf gewähren können und ebenfalls ein ordentliches Landhaus zu bieten haben.

Das Landhaus bei Montebello

Zehn Minuten später hielt [X] den schnittigen Sportwagen vor einem riesigen Haus und Anuri fühlte sich in den tiefsten Süden versetzt. Das Haus im Kolonialstil hatte mehr Ähnlichkeit mit einer dieser alten Sklavenplantagen aus vergangenen Tagen als mit dem für diese Gegend üblichen Baustil, und während Anuri von [X] die breite Treppe emporgeschoben wurde, versuchte sie sich so viele Details einzuprägen, wie es ihr nur möglich war - und das möglichst unauffällig. Der weitläufige Park war so angelegt, dass man die gepflegte Rasenfläche mühelos überblicken konnte. Deckung gab es dort so gut wie gar nicht und die Rabatten sahen aus, wie mit einem Zirkel gezogen. Dieser [X] musste einen guten Gärtner haben, denn die gesamte Anlage wirkte wie aus einer Zeitschrift über schöneres Wohnen.
Das Landhaus besitzt ein riesieges Eingangsportal, aber auch Nebeneingänge. Besonders schön wird aber immer wieder die Parklandschaft geschildert, mit einem kleinen See, an den sich zurückgezogen wird oder auch ein Pavillion. Das Landhaus kann nahezu ebenso viele Leute beherbergen, wie der Landsitz von Luzifer, also stelle ich ihn mir ähnlich, aber nicht ganz so pompös vor. Und ehrlich das Landhaus ist mein - nun nicht mehr ganz so - heimlicher Favorit.

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Der Landsitz der Seelenkrieger

Der Landsitz

Über einen Highway, der stadtauswärts führt bringt Luzifer einen Gast zu seinem Landsitz, den er über einen schmalen, asphaltierten Waldweg erreicht...
Chateau Margaux/ Frankreich

In diesem Augenblick hörte der Regen auf und die dichte Wolkendecke gab an mehreren Stellen den Blick auf die Sterne und einen zunehmenden Mond frei... Fahles Licht fiel auf eine weitläufige Parklandschaft mit Rasenflächen, die vor Nässe glitzerten und funkelten, als wären die Sterne des Himmels dort am Boden versammelt. Wunderschön und friedlich sah das aus.
Im Hintergrund erhob sich ein riesiges Landhaus. Finster und bedrohlich wirkte es in der herrlichen Grünanlage und es hatte mehr Ähnlichkeit mit einem französischen Chateau, als mit einem hier üblichen, landestypischen Bauwerk. Über Eck gebaut reckten sich überall zahlreiche Türme und Erker in den mondhellen Himmel. Nur wenige Fenster des gigantischen Gebäudes waren beleuchtet und dieses minimale Licht schaffte es auch nicht, den finsteren Eindruck zu vertreiben, den dieses Gemäuer auf [den Gast] machte. Es wirkte auf [ihn] mindestens ebenso bedrohlich, wie sein schweigsamer Besitzer, der in diesem Augenblick seinen Wagen vor der breiten Freitreppe abstellte und ausstieg.
Klingt soweit nach einem ruhigen Fleckchen Erde, aber ich ahne es, das wird nicht so bleiben...

Releaseparty "Herz aus Kristall" - Beitrag Welten 1

Hallo ihr Lieben,

ich darf euch einen Einblick in die verschiedenen Dimensionen/ Welten geben, in denen die Seelenkrieger von Eyrisha Summers leben oder agieren.

Wer sind die Seelenkrieger?

Die Seelenkrieger sind Mal'akhi, die gezwungen waren ihre Heimat zu verlassen. Die Gründe hierfür sind gewichtig und ich würde euch den Spaß am Lesen nehmen, wenn ich euch damit nun spoilern würde. Nur so viel: Die Mal'akhi können durch die Dimensionen reisen - wie verrate ich euch später noch - und so kamen sie zur Erde. Bei uns leben sie bereits so lange, dass sich einige Mythen um sie gebildet haben, wie zum Beispiel um den Anführer der Kämpfer, Luzifer. Unseren "kleinen Teufel" wird Elvira euch noch näher vorstellen. Ich habe nun vor euch etwas zu den Dimensionen, Wohnorten und den Übergängen zwischen den Dimensionen zu erzählen.


Die Erde

Die Seelenkrieger haben sich auf der Erde niedergelassen, was auch nicht ganz unproblematisch von statten gegangen ist, aber Luzifer und seine Jungs versuchen möglichst unauffällig zu bleiben. Und wo geht das besser als in einer großen Metropole? Richtig - deswegen haben sie sich in und um New York niedergelassen.

New York


New York ist mit mehr als acht Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt in Amerika und auch die Metropolregion mit 18,9 Millionen Einwohnern ist für ein anonymes Leben nicht zu verachten. Die Menschen sind so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass selbst auffällige Mal'akhaner nicht zu sehr auffallen. New York ist ein wichtiger Seehafen der amerikanischen Ostküste und die Brücken, die das Stadtbild prägen, sind für unsere mal'akhanischen Jungs nicht unwichtig, denn sie bieten ihnen auch immer wieder Schutz. Allerdings interessieren sich die Jungs weniger für die enorm hohen Lebenshaltungskosten, noch dafür, dass es sich um eine bedeutende Kulturstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten handelt, denn Geld scheint kein großes Problem zu sein, wenn Luzifer in New York ein Penthouse und etwas außerhalb einen Landsitz unterhalten kann...

Mehr zum Landsitz und dem Penthouse werdet ihr natür lich noch erfahren, also bleibt am Ball ;)
LG, Beara

Sonntag, 4. Dezember 2016

Frohe Weihnachtszeit!!!

Liebe Büchermäuse,

ich wünsche euch und euren Familien eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit!
Das ganze Jahr herrscht Hektik und oft verlieren wir uns aus den Augen. Zur Weihnachtszeit schaffen wir es zumindest manchmal an den Adventssonntagen ein wenig zu entschleunigen und ein wenig Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen. Möge euch dieses gelingen!
Alles Liebe, eure Beara

Neue Rezi online!

Und zwar von den Federschwingern! Diese Autorengruppe hat für den guten Zweck die Anthologie "Midwinter Tales" auf die beine Gestellt, denn der Erlös des Buches geht an die Organisation Sea Shepherd.

Federschwinger
Midwinter Tales - Geschichten zur Wintersonnenwende
 
 
 

Montag, 21. November 2016

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Abschluss

So ihr Lieben,

das war der erste Tag der zweiten Blogreise. Ich hoffe er hat euch gefallen. Wie heute morgen bereits erwähnt, wartet morgen Svenja bei Meine Tintenwunderwelt auf euch, um euch Mark David Krüger und eines seiner Werke vorzustellen. Ich wünsche euch und mir auch dort viel Spaß.
Danke Paula, dass du diese Reise mit mir gemacht hast und mich bei den Vorbereitungen so toll unterstützt hast. Unser besonderes Treffen hat mir unheimlich viel Spaß gemacht.
Mäuse, habt noch einen schönen Abend! Ich hoffe ihr seid am morgigen Reisetag wieder dabei.
LG, Beara


#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Gewinnspiel

Gewinnspiel

Ihr Lieben,

auch dieses mal wird es zum Abschluss des Reisetages ein Gewinnspiel geben. Drei von euch haben die Chance etwas zu gewinnen.

1. Preis: Ein Taschenbuch "Boxenstopp: Liebe", signiert. Der Versand erfolgt, sobald Paula das Print zur Verfügung hat, da der Druck erst demnächst erfolgt.

2. & 3. Preis: Je ein Goodieset, siehe Foto.


Das müsst ihr dafür tun:

Auf meinem Blog "bearaliest.blogspot.de":

  • Beantwortet folgende Frage: Wie wird das Kind von Lea genannt? Ihr findet die Antwort nur in den Beiträgen oben.
Auf meiner Facebookseite "Beara liest":

  • Liked die Seite von Paula Herzbluth, sofern ihr das nicht schon habt.
  • Liked den Beitrag und hinterlasst einen aussagekräftigen Kommentar. ("Hüpf in den Lostopf" ist langweilig 😉)
  • Wenn ihr Lust habt dürft ihr auch gerne
    • meine Seite liken,
    • den Beitrag teilen,
    • Freunde markieren.
Ihr könnt auf meinem Blog und auf meiner Facebookseite jeweils ein Los sammeln.
Meldet euch im Gewinnfall innerhalb von 48 Stunden bei mir und bitte auch noch einmal, wenn euch der Gewinn erreicht hat. 



Bedingungen:
  • Das Gewinnspiel läuft vom Zeitpunkt des Postens bis zum 27.11.2016, 18:00 Uhr.
  • Seid volljährig.
  • Wohnt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
  • Seid damit einverstanden, dass euer Name im Gewinnfall öffentlich genannt wird.
  • Seid damit einverstanden, dass ich eure Adresse an Paula Herzbluth weiterleite, damit sie die Gewinne an euch verschicken kann.
  • Haftung für den Verlust oder Beschädigungen des Gewinns auf dem Versandweg werden nicht übernommen.
  • Facebook und mein Bloganbieter haben nichts mit diesem Gewinnspiel zu tun. Es wird von Paula Herzbluth und mir ausgerichtet.

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Rezension

Rezension "Boxenstopp: Liebe"

Cover:


Das Cover fügt sich gut in die Reihe ein. Meine erste Reaktion als ich es sah: „Oh wie niedlich!“, denn das ist es wirklich. Es greift sehr gut den Titel auf durch die Rennflaggen und den Schutzhelm, aber auch die Inhalte, durch die Katze und eben die Begeisterung für Motoren und Geschwindigkeit.


Meine Meinung:


Mit „Boxenstopp: Liebe“ ist Paula Herzbluth erneut eine locker-lustige, abwechslungsreiche Geschichte gelungen, die mich vom Schreibstil an den ersten Band erinnert hat, jedoch eine gänzlich andere Geschichte umsetzt. Mit tollen Dialogen und witzigen Schlagabtäuschen ist absolute Kurzweile angesagt.


Mel ist eine Protagonistin, die jedem Mann Konkurrenz macht. Ihr Auto ist ihr Heiligtum, bei dem sie auch mal unwirsch reagiert, wenn sie es in Gefahr sieht und für dessen Wartung sie selbst die geeignetste Person ist. Ihre Freiheit ist für sie wichtig, denn Fesseln sind etwas, was sie sich keinesfalls anlegen lassen möchte, weshalb auch belangloser Sex kein Problem für sie darstellt. Sie hat sich ihr Leben so eingerichtet, wie sie sich wohlfühlt und lässt sich auch nicht dadurch aus der Ruhe bringen, dass alle um sie herum ihren Partner fürs Leben zu finden scheinen.

Tobias ist ein ähnlicher Freigeist. Er mag seine Arbeit, ist sein eigener Chef und die Eroberung von Frauen für ein paar amüsante Stunden ist ein Spiel für ihn, das er gerne gemeinsam mit seinen besten Kumpels ausübt. Diese Freunde sind übrigens sehr witzige Charaktere, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Ich würde mich freuen, wenn ich auch von diesen noch mehr zu lesen bekäme.


Beide Protagonisten haben ihre nicht so schönen Erfahrungen im Leben gemacht, die sie geprägt haben, aber beide sind dadurch auch Kämpfernaturen, die sich gegenseitig ein ganz neues Lebensgefühl vermitteln können, wenn sie sich denn darauf einlassen...


Leseempfehlung: *****


Paula Herzbluth hat wieder eine Geschichte geschaffen, die schlechter Laune, Langeweile und trüben Gedanken den Gar aus macht. Ein lockerer Schreibstil mit witzigen und schlagfertigen Dialogen, leicht vertauschte Geschlechterrollen, die dennoch nicht aufgesetzt wirken, und ein süßes Katzentier machen dieses Buch zu einem echten Genuss.

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Ein ganz besonderes Treffen

Ein ganz besonderes Treffen

Paula und ich haben uns überlegt statt euch alle Bände der Doppelpunkt Liebe-Reihe einzeln vorzustellen, nutzen wir die Gelegenheit und treffen uns mit allen acht Protagonisten im "DaZi" einer netten Bar mit leckeren Cocktails, die in "UnverwechselBar: Liebe" eine große Rolle spielt, so dass ihr alle Protas und uns von unserer besten Seite kennenlernen könnt. Denn natürlich dürft ihr nun Mäuschen spielen 😉




Mel: "Ach, da ist ja Paula, die wir schon so lange nicht gehört haben. Wir wollten schon eine Vermisstenanzeige aufgeben."

Paula: "Wahrscheinlich war das eure Hoffnung." Paula umarmt alle Anwesenden und stellt dann Dorthe vor. Eine Freundin von ihr, bei der sie Schicksal gespielt hat und an das virtuelle Postfach geklopft hat.

Alle begrüßen Dorthe, reichen ihr die Hände. Daniel hält ihre Hand einen Moment länger. "Sag mal, kennen wir uns nicht?"

Dorthe: "Nö, aber kann man ja ändern."

Fiona: "Daniel hofft immer alle zu kennen. Wahrscheinlich auch nur Wunschdenken. Er denkt immer, dass die Damenwelt ihm zu Füßen liegen müsste."

Dorthe lacht: "Nur gut, dass ich sicher stehe."

Mel: "Ach, da sind alle Männer gleich."

Tobias: "Ich denke, dass du da nicht unbedingt anders bist."

Mel: "Tatsachen, muss man sich bewusst sein. Und dass die Männer auf mich stehen, weiß wohl jede Person an diesem Tisch."

Dorthe: "Echt?"

Mel: "Ja, gut, Dorthe. Du vielleicht nicht. Aber ich meine", bei ihren Worten erhebt sich Mel und fährt mit beiden Händen an ihren Seiten entlang, "denkst du wirklich, dass Männer diesem Prachtexemplar widerstehen könnten?" Dabei zwinkert Mel Dorthe an, die lachen muss.

Phia: "Das schlimmste ist eigentlich, dass genau diese Männer uns auch noch überzeugen konnten, was?"

Lars: "Engel, ich musste dich nicht überzeugen. Du warst mir doch vom ersten Moment verfallen."

Phia: "Ja, klar, träum weiter." Bei ihren Worten schaut Phia kurz zu Lea, die sich kaum ein Grinsen verkneifen kann.

Philip: "Bei mir war es auch nicht anders. Die Gänsehaut auf Leas Körper, war schon kaum zu übersehen."

Lea: "Das war sicherlich nur, weil mir kalt war."

Philip: "Im Hochsommer?"

Dorthe muss lachen und Daniel grinst selbstgefällig: "Ich denke, da sind die Frauen alle gleich. Unserem Charme kann man einfach nicht widerstehen."

Alle Damen am Tisch machen gleichzeitig würgende Geräusche, bevor sie gemeinschaftlich in Lachen ausbrechen.
Mel: "Obwohl bei uns war es anders herum. Tobias war mir sofort verfallen."
Lea: "War ja irgendwie klar..."
Tobias: "Tja, einem Engel kann man einfach nicht widerstehen."
Mel rollt zur Antwort mit den Augen und seufzt. "Es wird wohl immer vergebens sein ..."
Tobias zieht sie an sich und drückt ihr einen Kuss auf den Scheitel, bevor er sich an ihr Ohr herunter beugt und ihr etwas ins Ohr raunt.

Paula: "Dorthe war schon ganz gespannt, euch alle persönlich kennenlernen zu dürfen. Ich habe ihr einige Schoten von euch erzählt."

Dorthe lacht: "Oh ja, die waren sehr erfrischend!"

Tobias: "Ich bin aus Prinzip unschuldig."

Phia: "Klar, du Löwenzähmer."

Lars: "Dorthe, glaub Paula einfach kein Wort. Sie übertreibt immer Maßlos..."

Dorthe: "Ach echt? Dann erzähl doch mal wie es wirklich so bei euch abgeht?"

Tobias: "Also ich bin immer unschuldig."

Dorthe: "Tobias, das wird langweilig! Wer so auf seine Unschuld besteht hat meist das Meiste auf dem Kerbholz..."

Alle lachen.

Lea: "Alles hat angefangen, als..."

Philip unterbricht Lea: "Ich habe dich gesehen und wusste, dass du die richtige Frau für mich bist."

Alle Frauen: "Aaaawwww!"

Lea beugt sich zu ihm und drückt ihm einen Kuss auf den Mund.

Dorthe: "Und dann ist er mit dem Rad vors Auto... "

Lars: "Nehmt euch ein Zimmer."

Phia lacht. "Dorthe, das liegt daran, dass Männer nicht Multitasking fähig sind.

Fiona: "Ja, wenn sie starren, fließt höchstens das Blut noch in eine bestimmte Richtung."

Dorthe muss breit Grinsen. "Da habt ihr wohl recht!"

Lars: "Fiona, genau das ist die Eigenschaft, die ihr an uns so schätzt."

Mel: "Ja, stimmt."

Lea: "Nur manchmal."

Fiona zu Mel: "War ja wieder klar."

Mel zuckt leicht grinsend die Schulter. "Ich kann nichts dafür. So bin ich halt."

Tobias Hand landet auf ihrem Oberschenkel und er drückt leicht zu. "Anders würde ich dich nicht haben wollen."

Lea: "War ja wieder klar, dass ihr euch in Sachen Sex einig seid."

Mel: "Das ist ja auch wichtig. Was wäre, wenn es im Bett nicht klappen würde? Oder unter der Dusche, im Auto, unter freiem Himmel..."

Dorthe: "Hmm, na ja, was ich so gehört habe ..."

Phia: "Genug, genug, wir wissen das alles schon ..."

Paula sagt mit einem Augenzwinkern an Lea: "Und Lea, wie geht es denn Philea?"

Lea: "Sie wächst und gedeiht. Und ich kann endlich wieder mit euch anstoßen." Sie erhebt das Glas und alle folgen ihrem Beispiel.

"Bei wem ist sie denn?", möchte Dorthe wissen.

Philip rollt mit den Augen. "Meine Mom kann sich kaum sattsehen. Auswandern steht neuerdings zur Option. Wir haben ja kaum einen Tag Ruhe. Oder ich muss mal ein Machtwort sprechen."

Phia: "Seid froh, wenn ihr Großeltern habt, die euch unterstützen."

Lea greift über den Tisch und drückt die Hand ihrer Schwester.

Lars nimmt Phia in den Arm:" Jetzt haben wir meine und auch Fionas Eltern. Alles andere ist Vergangenheit."

Dorthe: "Phia, Lea hat dich doch auch unterstützt oder?"

Phia: "Das stimmt. Aber eine Tante kann nicht begeisterte Großeltern ersetzen. Aber dafür habe ich nun den Doppelpack."

Phia: "Dorthe, du bist Buchbloggerin? Wie bist du dazu gekommen?"

Dorthe: "Tja, eigentlich ganz einfach. Ich lese gerne und habe angefangen Bücherseiten auf Facebook zu folgen. Irgendwann habe ich entschieden, dass ich Rezensionen schreiben und dafür aber auch einen Ort zum präsentieren haben möchte. So bin ich mit meiner Bücherseite bei Facebook eingestiegen und habe mich nach und nach ein wenig vergrößert."

Fiona: "Sag mal, Mel, habt ihr kein zu Hause?"

Mel löst die Lippen von Tobias und grinst. "Das können wir einfach überall."

Lea: "Mel, was soll denn Dorthe von euch denken?"

Mel: "Sie bekommt genau den richtigen Eindruck. Warum sollte ich mich verstellen. Entweder man mag mich so wie ich bin oder nicht. Das wisst ihr."

Phia: "Ja, du warst schon immer sehr polarisierend."

Tobias: "Aber alle im positiven Bereich, oder?"

Mel wirft Tobias einen verliebten Augenaufschlag zu.

Melina kommt an den Tisch. "Braucht ihr noch etwas?"

Lars: "Benehmen für die Frauen."

Phia klapst ihn auf die Hand, doch kann sie sich ein Lachen nicht verkneifen.

Daniel: "Melina, bring doch noch einmal so eine Schirmchen-Runde für die Damen und uns noch einmal Bier."

Melina strafft ihren Körper, schlägt die Hacken zusammen und haut die rechte Handkante gegen die Stirn. "Wird gemacht, Boss."

Dorthe feixt. "Oh, oh, strenges Regiment..."

Daniel: "Sonst steigen einem die Hühner aufs Dach."

Fiona: "Du bist so ein Macho. Unglaublich."

Dorthe: "Sagt der Hahn mit dem Kopf zwischen den Beinen ..."

Paula bricht in schallendes Gelächter aus. "Den Spruch kannte ich noch nicht."

Dorthe muss auch lachen. "Spontane Eingebung!" Dann wieder etwas ernster: "So, aber genug vom halbseidenen Machospaß. Mel wie ernst ist das mit Tobias? Plant ihr schon zusammenzuziehen oder braucht noch jeder seinen Freiraum?"

Mel reißt die Augen auf. "Um Gottes Willen. Ich führe eine Beziehung. Sollte das nicht Beweis genug für meine Liebe sein?"

Dorthe: "Klingt nach der imaginären Hintertür zur Flucht..."

Tobias zieht sie erneut an der Schulter zu sich heran. "Mein Engel weiß sich nur nicht so richtig auszudrücken. Sie wollte sagen, dass wir uns noch Zeit lassen."

Mel: "Eigentlich wollte ich sagen, dass ich das bis Ende des Jahres vorhabe, wenn du mich bis dahin noch nicht vergrault hast." Dann streckt sie Tobias die Zunge raus. Tobias schaut mehrfach blinzelnd zu ihr, kann nicht begreifen, dass Mel diese Worte wirklich ausgesprochen hat. Als die neue Information jedoch verdaut ist, zieht er sie zu sich, um sie stürmisch zu küssen.

Lea lacht auf. "Oh, oh, Mel, aus der Numnmer kommst du nicht mehr so leicht raus. Du hast es unter Zeugen gesagt."

Lars stöhnt. "Nicht noch ein Umzug."

Phia: "Bei meinem Umzug warst du gar nicht beteiligt."

Lars: "Weil ich keine Chance hatte."

Fiona: "Aprospos Umzug. Wie geht es Cam, seit Stefan ausgezogen ist?"

Philip: "Nicht so gut. Sie leidet."

Lea: "Wir waren alle überrumpelt. Das hätte ich nicht von Stefan gedacht."

Phia: "Gebt ihnen Zeit, dass wird sicherlich wieder."

Philip verzieht gequält das Gesicht: "Da bin ich mir nicht sicher, auch wenn ich es mir anders wünschen würde."

Paula: "Dorthe, Cam muss ich dir auch noch unbedingt richtig vorstellen. Aber das machen wir einen anderen Tag."

Dorthe lächelt. "Gerne! Was meint ihr, noch einen Cocktail?" Sie guckt zu Daniel.

Daniel: "Mit euch hübschen Frauen, doch immer gerne." Er hebt den Arm und erklärt Melina, dass sie nochmals eine Runde bringen soll.


Oh ja, das war noch ein lustiger Abend 😆 Aber ich denke ihr habt genug mitbekommen. Der Rest ist und bleibt geheim! Da lüfte ich doch lieber das Geheimnis, ob Mel denn mit tierischer Hilfe aus der Wohnung entkommen konnte 😜




Tja, da hat es die liebe Mel mit tierischer Unterstützung also doch geschafft aus Tobias Wohnung zu verschwinden. Ob das eine gute Idee war, werdet ihr aber nur herausfinden, wenn ihr das Buch lest, denn ich sag nichts dazu 😜 Bevor ich gleich dann zum Abschluss das Gewinnspiel starte, gibt es nun erst noch meine Rezension zum Buch!

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Vorstellung

Boxenstopp: Liebe - Mel & Tobias





Dieses tolle Buch darf ich euch nun etwas näher vorstellen! Und ich denke einen guten ersten Eindruck gewinnt ihr mit dem Klappentext.


Klappentext


Mel ist eine toughe und selbstbewusste Frau, die Männer lediglich für eine Nacht abschleppt. Sie ist glücklich mit der Situation, auch wenn alle um sie herum den Mann fürs Leben zu finden scheinen.
Tobias hat sein eigenes Unternehmen und geht gerne mit seinen Freunden auf Frauen-Jagd. Weil er die Abwechslung liebt, möchte auch er daran so schnell nichts ändern.
Eine zufällige und doch befriedigende Begegnung führt Mel und Tobias zusammen. Allerdings reicht dieses Treffen aus, damit sie sich gegenseitig nicht vergessen können.
Finden die überzeugten Singles wirklich zueinander? Oder haben sie sich bereits an ihre unabhängigen Lebensstile gewöhnt? Sind sie bereit aufeinander zu zugehen?

Na hat der Klappentext schon eure Neugier geweckt oder möchtet ihr doch lieber einen kleinen "Blick ins Buch"? Dann viel Spaß bei meinem Lesevideo zum ersten Schnipsel aus "Boxenstopp: Liebe":







Einige Eckdaten zum Buch:

  • Roman
  • Kindle Edition, Kindle Unlimited, demnächst auch als TB
  • Seiten: keine Angabe (Amazon)
  • Genre: Liebesroman
  • ASIN: B01MYMNB79
  • Verlag: SP
  • Preis: 2,99 € (Ebook)
  • Link zum Buch 
Hmm, bevor ich euch gleich unsere Überraschung präsentiere, denke ich lasse ich euch schon einmal in eine meiner Lieblingsszenen aus "Boxenstopp: Liebe" reinschnuppern 😉


 
Na was meint ihr, hilft die Katze Mel zu verschwinden? Die Auflösung erfahrt ihr später 😉 Doch nun kommen wir zu der versprochenen Überraschung 😃

#7xsiebendieBlogreise - Tag 1: Paula Herzbluth, Boxenstopp: Liebe - Die Autorin

Hallo Mäuse!

Herzlich willkommen zur zweiten Ausgabe von 7 x sieben - Die Blogreise. Wir sieben Blogger der ersten Runde haben uns mit sieben neuen Autoren zusammengetan, um euch wieder eine Reise durch literarische Welten und verschiedene Genres zu bieten. Vielleicht landet so das ein oder andere Buch ja auch auf eurer Wunschliste 😉 Ich darf heute gemeinsam mit der Autorin Paula Herzbluth den Reiseauftakt gestalten, morgen geht es dann weiter bei Svenja von Meine Tintenwunderwelt mit dem Autor Mark David Krüger. Hier habt ihr den kompletten Reiseplan:



Ich gebe zu, ich selbst kenne noch nicht alle Autoren und deren Werke und werde nach dem heutigen Tag gemeinsam mit euch weiterreisen um meine Neugier zu befriedigen, was mich erwarten wird. Damit das alles einfacher wird, haben wir uns überlegt für diese Reise einen gemeinsamen Hashtag zu nutzen. ihr solltet also alle Beiträge unter #7xsiebendieBlogreise finden. Nun werde ich euch aber erstmal Paula näher vorstellen.

Die Autorin - Paula Herzbluth

Paula selbst stellt sich auf ihrer Homepage folgendermaßen vor:
Paula ist mein Pseudonym, das sich mittlerweile wie eine zweite Haut anfühlt. Zusammen schreiben Paula und ich Liebesromane mit einem Schuss Erotik und einer gehörigen Portion Humor. In den 80ern geboren, habe ich jedes geschriebene Wort gemieden, bis ich mit Anfang zwanzig meine Liebe zu den Büchern fand. Jetzt verschlinge, kommentiere und schreibe ich sie selbst. Neben der Welt der Bücher regieren mein Mann, zwei kleine Monster und König Chaos mein Leben, das sich zwischen der längsten Theke der Welt und dem Ruhrpott abspielt. Der alltägliche Wahnsinn und meine verrückten Freunde inspirieren mich jeden Tag, so dass es definitiv noch weitere Geschichten aus Paulas Feder geben wird.
Ich selbst durfte sie als einen wunderbaren, herzlichen Menschen kennenlernen mit einem tollen Humor. Ich durfte sie bereits einmal interviewen und falls ihr Lust habt das Interview zu lesen und mehr über ihre bisherigen Werke zu erfahren könnt ihr hier gucken. Heute wird sich aber alles um den aktuell neu erschienenen 4. Band ihrer Doppelpunkt Liebe - Reihe "Boxenstopp: Liebe - Mel & Tobias" drehen, obwohl - so ganz stimmt das nicht, denn wir haben noch eine kleine Überraschung für euch vorbereitet. 😉

Montag, 7. November 2016

Neue Rezi online!

Hallo Mäuse. Hiermit präsentiere ich euch meine 100. Rezension in diesem Jahr!


Emma Smith
Sid(e) Effects: Liebe, als wenn es kein morgen gibt
Sid(e) Effects 1

Montag, 31. Oktober 2016

Eyrisha Summers Autorentage - Tag 2 inkl. Gewinnspiel

Hallo Mäuse,

herzlich Willkommen zum zweiten Autorentag mit Eyrisha Summers. Nachdem ihr gestern Eyrisha schon etwas kennenlernen durftet und ich euch die ersten beiden Bände der Seelenkrieger - Saga vorgestellt habe, geht es nun weiter mit dem dritten Band, einer kleinen Vorschau auf die kommenden Projekte und dem Gewinnspiel. Also lasst uns starten - und Eyrisha noch ein bisschen zu den Seelenkriegern erzählen ;)


Band 3: Seelenkrieger - Blutgeboren

Klappentext:

Die mal'akhanischen Krieger kommen nicht zur Ruhe. Gerade erst haben sie die Gefahr durch den Ur-Drachen Xavier abgewehrt, als auch schon eine neue Bedrohung auf sie wartet.
Immer mehr blutleere Leichen tauchen in den Straßen New Yorks auf und alles deutet darauf hin, dass hier Vampire am Werk waren. Vampire in den Straßen von Manhattan - Wesen, von denen keiner geglaubt hatte, dass sie wirklich existieren könnten. Als wäre dies nicht bereits Grund zu allerschlimmster Besorgnis, verschwindet auch noch Michaels kleine Schwester Anuri. Trotz einer groß angelegten Suche können die Krieger sie nicht finden und vergehen vor Sorge um das junge, verwöhnte Mädchen.
Ist auch sie das Opfer eines Vampires geworden und können die Krieger sie noch rechtzeitig finden, bevor ihr etwas Schlimmes zustößt?
Und dann taucht auch noch ein alter Bekannter wieder auf und spielt sein böses Spiel mit den eisernen Kämpfern. Können sie diesen erneut bezwingen oder wird es am Ende Opfer geben, mit denen keiner gerechnet hat ...

Eckdaten:
  • Roman
  • Zur Zeit Ebook only.
  • Kindle Edition, ePub
  • 345 Seiten (Amazon)
  • Genre: Fantasy-Romance
  • ASIN: B01LZWM7KV
  • Verlag: BookRix
  • Preis: 0,99 € (Ebook) 
  • Link zum Buch: Amazon, Thalia, Weltbild

Rezension:

Cover:

Die dunkle Rottönung von „Blutgeboren“ finde ich einmalig schön, sie passt toll zum Blutthema, ist aber auch einfach sehr stilvoll, vor allem in Verbindung mit der Skyline und den Schnörkeln. Und ich finde der männliche Charakter auf dem Cover wird dadurch noch mehr betont und nach dem Lesen des Buches muss ich sagen er ist ziemlich gut getroffen :)

Meine Meinung:

Mit „Seelenkrieger: Blutgeboren“ lässt uns Eyrisha Summers an dem dritten Abenteuer der Seelenkrieger teilhaben. Und diesmal war der Einstieg und der Ansatz der Geschichte so anders, dass ich mir mit meinen eigenen Vorerwartungen erst mal kräftig im Weg gestanden habe. Ich habe fast drei Kapitel gebraucht um zu merken dass meine Vorerwartungen mich zu einem Denkfehler verleitet hatten und ich deshalb nur schwer ins Buch fand. Also mein Tipp: Nichts erwarten und überraschen lassen, denn die Autorin versteht es sich und die Geschichte immer neu zu erfinden. Mal in kleineren, aber auch mal in größeren Schritten, weshalb auch nach dem dritten Band kein bisschen Langeweile aufkommt.

Im Gegenteil. Diesmal fand ich die Geschichte um einiges komplexer als in den beiden vorangegangenen Bänden. Die Handlungsstränge wurden mehr, stärker und entwickelten sich meist zeitgleich, griffen ab und an ineinander und brachten viele neue Informationen und Ahnungen. Dadurch war die Geschichte noch mitreißender, spannender, erforderte aber auch etwas mehr Konzentration, weshalb ich nicht empfehle sie zu lesen, wenn man gerade eigentlich keine Ruhe hat. Das wird der Geschichte einfach nicht gerecht, die die Autorin wirklich sehr gut ausgearbeitet hat.

Die Charaktere fand ich wieder sehr überzeugend, auch wenn ich dieses Mal doch tatsächlich einem Charakter nur wenig abgewinnen konnte – Noah. Ihn fand ich sehr schnell unsympathisch und manchmal hat er mich auch wirklich geärgert. Aber manches ist auch Schein statt Sein und jeder sollte ihn selbst kennenlernen. Dafür fand ich seinen Onkel richtig, richtig klasse. Wer das ist? Findet es heraus :D

Leseempfehlung: *****

Ja auch mit diesem Abenteuer der Seelenkrieger konnte Eyrisha Summers mich vollständig überzeugen. Für meine Vorerwartungen und Denkfehler können weder sie, noch die Geschichte etwas, deswegen wäre es unfair das in die Bewertung mit aufzunehmen. Also gönnt euch eine Auszeit, macht den Kopf frei und genießt dieses Buch. Ihr werdet mit einer spannenden, mitreißenden Geschichte belohnt, die euch vielleicht gar nicht so schnell wieder loslässt :)


Jetzt habt ihr alle erschienenen Projekte kennengelernt, doch was ist mit denen, die noch kommen werden? Eyrishas Antwort:

Vorschau auf die neuen Projekte

Band 4: Seelenkrieger - Herz aus Kristall










Jetzt aber nochmal zu Eyrisha, denn meine Neugier zu ihrer Person ist noch nicht befriedigt. Eure doch bestimmt auch nicht ;)


Wenn die Nacht den Tag berührt


Jetzt aber noch eine letzte Frage an Eyrisha!


Gewinnspiel

So ihr Lieben,
wie versprochen gibt es zum Abschluss noch ein großes Gewinnspiel! Eyrisha stellt tolle Preise für euch zur Verfügung, die mich ja fast von meinem Bürostuhl haben kippen lassen ;) Aber ich will euch ja nicht auf die Folter spannen - hmm obwohl das Bild unten schon echt eindeutig ist ;)

Die Gewinne

Vier von euch haben die Möglichkeit einen der folgenden Preise zu gewinnen:
  • Preis 1:
    Alle bisher erschienenen Bänder der Seelenkrieger-Saga als ein Ebook-Paket im mobi oder ePub-Format.
  • Preis 2:
    Band 1 "Seelenkrieger - Das Lied des Feuervogels" als signiertes Print.
  • Preis 3:
    Einen Gutschein über Band 4 "Seelenkrieger - Herz aus Kristall" (Ebook), damit ihr ihn euch holen könnt, sobald er erscheint.
  • Preis 4:
    Ein Set der Messegoodies.
Der Gewinnspielzeitraum

Das Gewinnspiel läuft vom 31.10.2016 bis zum 06.11.2016, 18:30 Uhr. Auslosung und Gewinnerverkündung erfolgen im Anschluss.

Bedingungen
  • Teilnehmen könnt ihr auf der FB-Seite Beara liest und auf meinem gleichnamigen Blog (bearaliest.blogspot.de).
  • Auf der FB-Seite und dem Blog kann jeweils 1 Los (insgesamt also 2 Lose) erworben werden.
  • Die Gewinner melden sich binnen 48 Stunden nach Gewinnerbekanntgabe bei mir, sonst lose ich neu aus. (PN oder beara519181@gmail.com)
  • Aufgaben FB-Seite:
    • Liked die Autorenseite von Eyrisha Summers
    • Liked das Gewinnspiel
    • Hinterlasst einen freundlichen Kommentar, der bitte mehr enthält als "Hüpf in den Lostopf" (ich denke ihr versteht was ich meine ;) )
    • Meine Seite dürft ihr liken, wenn ihr mögt.
    • Ebenso gerne dürft ihr teilen und Freunde markieren, aber ist kein MUSS.
  • Aufgaben Blog: Beantwortet bitte folgende Fragen:
    • Frage 1: Wer ist für Eyrisha der Pinguin?
    • Frage 2: Wie lauten die Titel der vier Seelenkrieger-Bände?
    • Frage 3: Wo begegnete Eyrisha den Seelenkriegern erstmals?
Rechtliches
  • Teilnahme ab 18
  • Versand nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.
  • Facebook und mein Bloganbieter haben mit dem Gewinnspiel nichts zu tun.
  • Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall einverstanden, dass ihre Namen öffentlich auf meiner FB-Seite Beara liest und auf meinem gleichnamigen Blog genannt werden.
  • Die Gewinner erklären sich einverstanden, dass ich ihre Daten zwecks Gewinnzustellung an Eyrisha Summers übermittle.
  • Für Verlust oder Beschädigung der Gewinne auf dem Versandweg wird keine Haftung übernommen.
  • Barauszahlung ist nicht möglich.


VIEL ERFOLG!!!

Abschluss

Tja ihr Lieben,

das war es leider auch schon wieder. Ich hoffe ihr konntet einen guten Einblick in die Seelenkrieger - Saga gewinnen und vielleicht gebt ihr ihr ja auch die Chance, dass sie euch genauso flasht wie mich ;) 
Wenn ihr heute Lust bekommen habt euch die Bücher zu kaufen, dann könnt ihr die Gelegenheit nutzen, dass Band 1 "Feuervogel" und Band 3 "Blutgeboren" noch bis Dienstag als Ebooks für 0,99 € statt 2,99 € erhältlich sind. Dann werden beide Ebooks auf den Normalpreis angehoben.
Ich bedanke mich bei Eyrisha, dass sie mir die Chance gegeben hat sie näher kennenzulernen, denn sie ist für mich genauso besonders wie ihre Bücher. Über ein paar Rückmeldungen, wie ihr die Tage fandet würde ich mich sehr freuen :) Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße,
Beara